• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Vorfreude auf Meisterschaft

03.07.2014

Mächtig was los war am vergangenen Freitag auf der Sportanlage des SV Moslesfehn. Dort fanden die Auswahllehrgänge der Faustballjugenden U 14 und U 18 des Bezirkes Weser-Ems statt. Die Nachwuchsfaustballer nutzten die Chance, um sich die begehrten Tickets für die weiterführenden Lehrgänge auf Landesebene zu sichern.

Über 70 Sportlerinnen und Sportler aus den Vereinen SV Moslesfehn, TV Brettorf, Ahlhorner SV, Wardenburger TV, TV Huntlosen, TuS Döhlen, TuS Ostrittrum, TuS Heidkrug, Lemwerder TV und Elsflether TB zeigten ihre sportlichen Fortschritte. Vor Ort begrüßten Hermann von der Pütten, Lehrwart Weser-Ems, und Arnold von der Pütten vom Niedersächsischen Turnerbund die Nachwuchsfaustballer.

Die besten Jugendlichen bekamen am Ende der Veranstaltungen von den Bezirksauswahltrainern Hartmut Lübbers, Sven Würdemann, Doris Schmertmann, Carolin Feye, Kathrin von der Pütten, Sabine Grüning, Karen Meyer und Ralf Kreye die Einladungen für die Landeslehrgänge, die am 25. und 26. Juli stattfinden, ausgehändigt. „Wir hoffen, dass sich die Spielerinnen und Spieler durchsetzen und bei der Niedersachsenauswahl den Bezirk Weser-Ems bei den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände in Kellinghusen am 20. und 21. September gut vertreten“, berichtet Hermann von der Pütten.

Für die Landesmeisterschaften am kommenden Wochenende in Hannover hatten sich die weiblichen U-18-Juniorinnen des Wardenburger TV bereits qualifiziert (wie berichtet). Nun stehen auch die Gegner des WTV fest. Der Dritte der Bezirksmeisterschaften Weser-Ems trifft dort auf den TV Jahn Schneverdingen, den TK Hannover und den Ahlhorner SV. Da zwei Stammspielerinnen ausfallen, strebt Trainer Carsten Twiestmeyer den dritten Gruppenplatz, der mindestens den sechsten Platz im Gesamtklassement sichern würde, an. „Alles darüber hinaus wäre für uns auch schon eine große Überraschung“, erklärt Twiestmeyer.

Was ihre U 18 bereits geschafft hat, möchten die U-12-Mädchen des Wardenburger TV nun auch erreichen. Am vergangenen Sonnabend lösten die Spielerinnen um das Trainergespann Doris Schmertmann und Andrea Glunde die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft. Am 12. Juli soll dann der Sprung zur Landesmeisterschaft erreicht werden. „Wir streben den dritten Rang an. Damit würden wir eine Runde weiterkommen“, so Schmertmann und Glunde.

Am abschließenden zweiten Punktspieltag der Bezirksoberliga setzten sich die Wardenburgerinnen mit drei Siegen gegen den Ahlhorner SV (13:11, 11:3), den TV Brettorf (11:5, 11:3) und den Lemwerder TV (11:7, 11:9) durch. Lediglich gegen den Spitzenreiter aus Elsfleth musste das Landkreisteam eine 0:2-Niederlage (6:11, 5:11) hinnehmen. Als Zweiter hinter dem Elsflether TB wurde somit der Sprung zu den Bezirksmeisterschaften geschafft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.