• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Vorstand wechsel dich

03.04.2014

Heimatverbunden sind junge und ältere Südmoslesfehner – das zeigte sich an den Besucherzahlen der Jahreshauptversammlung vom Ortsverein. Über 50 Gäste waren ins Landgasthaus Büsselmann gekommen, um sich den letzten Rechenschaftsbericht des nach acht Amtsjahren scheidenden Vorsitzenden Werner Albrecht anzuhören und einen Nachfolger zu wählen.

Mit Jörg Harms (43) hat der Ortsverein einen jungen, im Dorf aufgewachsenen Nachfolger gefunden. Unterstützt wird er von der 2. Vorsitzenden Iris Deichert (42), dem Projektmanager Markus Schoon (38) sowie dem Kassenführer Horst Brandes (75) und Werner Albrecht (69), jetzt als Informationsmanager. Nach den Wahlen stellte Holger Lebèus die weiteren Ausbaupläne für den Dorfspielplatz vor. Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass der Verein sein geplantes Osterfeuer in diesem Jahr nicht durchführen wird, da der Veranstaltungsort nicht den aktuellen Verordnungen der Gemeinde entspricht. Geplant ist ein neuer Anlauf im nächsten Jahr.

Generationswechsel im Vorstand des Hundsmühler TV: Überraschend legte Olaf Sieger (40), seit vier Jahren 1. Vorsitzender, gleich zu Beginn der Sitzung sein Amt aus familiären und beruflichen Gründen nieder. Er schlug in Abstimmung mit dem gesamten Vorstand vor, dass der bisherige 2. Vorsitzende Wilfried Schnitker (67) und der Pressewart Hartmut Ritter (62) für einen Übergangszeitraum den Verein als Doppelspitze führen sollen. Die kommende Zeit werde dazu genutzt, zwei bis drei neue Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen.

Auf der Tagesordnung standen aber auch Gratulationen: Ingrid Maurer und Jürgen Harms wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im HTV geehrt, ebenso zu 30-jähriger Mitgliedschaft Ulla Opolka und Bertha Koslowski sowie zu 25 Jahren Regine Homann-Model, Ursula Lütjelüschen und Bodo Minnemann. Eine besondere Ehrung wurde den Mädchen der HTV-Handballabteilung zuteil. Sie wurde mit dem „Ehrenpreis für Trainingsfleiß“ (gestiftet von Erich Duden) ausgezeichnet.

Dass in Vereinsführungen Personalfluktuationen immer mal wieder stattfinden, ist nicht ungewöhnlich. Dass aber ganze Vorstände unisono unmittelbar vor turnusgemäß anstehenden Wahlen zurücktreten, ist dann doch nicht alltäglich: Dies erlebten die 93 Mitglieder des VfR Wardenburg bei der Jahreshauptversammlung im Wardenburger Hof. Ralf Cordoni gab den sofortigen Rücktritt des gesamten Vorstandes bekannt und schloss für alle eine erneute Kandidatur aus. Er selbst, Manfred Stumpe als 2. Vorsitzender, Herrenobmann Dieter Steep und Jugendobfrau Anja Niemann verließen daraufhin den Vorstandstisch und nahmen im Plenum Platz. Ältestenrat Dietmar Nannen ließ einen Wahlleiter bestimmen. Gewählt wurde als einziger Kandidat Uwe Kornetzki, der die Wahl annahm.

Künftig steht ihm Ralf Albers als 2. Vorsitzender zur Seite, zum Kassenwart wurde Oliver Maskow gewählt. Die Aufgaben des Schriftführers nimmt Jörg Wichmann wahr, als Herrenobmann tritt Marek Dolinski an, den Jugendbereich verantwortet ab sofort Sören Heeren. Im erweiterten Vorstand werden in den nächsten beiden Jahren Stefan Dähne als 1. Kassenprüfer und Marcel Nendza als 2. Kassenprüfer über die korrekte Verwaltung der Vereinskasse wachen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.