• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Walderlebnis und Ehrung

25.10.2018

Pokale und Urkunden gab es jüngst zum Abschluss der Jugend-Clubmeisterschaft der Tennisabteilung des TSG Hatten-Sandkrug für die Sieger. 19 Kinder und Jugendliche spielten den ganzen Tag in vier verschiedenen Gruppen, eingeteilt nach Alter und Spielstärke. Sonnenschein, ein leckeres Buffet und Bratwürstchen zum Abschluss sorgten zusätzlich für eine tolle Atmosphäre. Die Sieger: Kleinfeld: 1. Mats Seidel; 2. Mattes Kahler; 3. Jasper Holthaus; Midcourt: 1. Sebastian Jeske; 2. Zoé Hoffmann; 3. Sarah Hundhausen; C-Jugend: 1. Jule Peschke; 2. Annemarie Jeske; 3. Oskar Campe; B-Jugend: 1. Johanne Holthaus; 2. Lena Bruns; 3. Helena Meyer.

Der Nabu Hatten konnte kürzlich auf seiner Abschlussveranstaltung zur Prämierung naturnaher Gärten die Preisträger bekanntgeben. Fast 50 Gartenbesitzer aus der Gemeinde hatten sich angemeldet. Von fünf Bewertungsteams wurden die Gärten bei zwei Begehungen nach festgelegten Kriterien begutachtet. Bewertet wurde in drei Kategorien, je nach Größe der Gärten. In jeder Kategorie wurden drei Sieger ermittelt, die mit einem Buchpreis und einem Gutschein belohnt wurden. Auch die anderen gingen nicht leer aus: Ihnen wurden 200 Elfenkrokusse und das Buch „Im Kräutergarten“ überreicht. Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) unterstützte die Ortsgruppe mit 2000 Euro€, die Umweltstiftung-Weser-Ems mit 1000€ und die Gemeinde Hatten steuerte 500€ Euro bei. Oliver Feldhoff, Filialleiter der LzO in Sandkrug und Ewald Tewes, Geschäftsführer der Umweltstiftung, freuten sich mit den Gewinnern über den Erfolg der Aktion. Helmuth Koopmann, einer der Sprecher des NABU-Hatten und Hauptverantwortlicher dieses Projektes, war von der Resonanz in der Bevölkerung überrascht: „Es gehört schon etwas Mut dazu, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen und seinen Garten für die Bewertung zu öffnen.“

Wissenswertes über Tiere und ihr Leben im Wald erfuhren in dieser Woche 26 Kinder des evangelischen Kindergartens in Sandkrug im Waldpark. An drei Stationen lernten sie unter dem Motto „Natur erleben im Wald“ zum Beispiel typische Waldbewohner wie Fuchs, Eichhörnchen und Kaninchen kennen. Begleitet wurden die Kinder dabei von der Naturpädagogin des Deutsches Jagdverbandes, Karin Bischoff-Krohn, dem Naturpädagogen Heiko Kläner und den Jägern Greta Knief und Detlef Kersebaum. Auch das Infomobil „Lernort Natur“ des Hegerings Hatten konnte spielerisch einige Infos veranschaulichen. „Die Kinder wissen echt gut Bescheid“, war Heiko Kläner von den Antworten der Waldbesucher beeindruckt. Natürlich durfte auch eine ordentliche Brotmahlzeit zwischen den Bäumen nicht fehlen. Nach zwei Stunden traten die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Betreuern den Heimweg an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.