• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Wechsel & Wissen

15.02.2019

Wechsel an der Spitze der Leichtathletikabteilung des Ahlhorner SV: Bei der Jahreshauptversammlung hat Manfred Hubert nicht mehr für die Leitungsposition kandidiert. Auch Stellvertreterin Annemarie Teschke hörte auf. Der Generationswechsel ging reibungslos vonstatten. Zum Nachfolger als Abteilungsleiter wurde Boris Lavés gewählt, zu seiner Stellvertreterin Rica Frommhold. Zum Angebot der Abteilung gehören das Training für das Sportabzeichen einschließlich der Abnahme, die Unterstützung im Ausdauersport (Langlauf) und Hallensport in Wintermonaten.

Sehr gut angekommen ist die Vortragsveranstaltung des Frauen-Netzwerks Großenkneten mit der Kardiologin Dr. Bettina Götting im Landhaus Otte in Sage. Das berichtete Susanne Seeger. Der Herzinfarkt gehört laut Götting, Chefärztin der Kardiologe im St.-Josefs-Hospital Cloppenburg, bei Frauen zu den häufigsten Todesursachen und nicht, wie meistens angenommen, der Brustkrebs. Das erfuhren 50 Zuhörerinnen bei dem teilweise sogar plattdeutschen Vortrag. Dr. Götting wies auf erhöhten Stress durch Doppelbelastung, Rauchen, mangelhafte Ernährung und hormonelle Beeinflussung als mögliche Faktoren hin. Ihrer Aussage nach kann sich der Herzinfarkt bei Frauen mit Bauchschmerzen, Erbrechen und Rückenschmerzen ankündigen. Auch Symptome wie Luftnot, Schweißneigung, Herzstolpern, Schultern- und Nackenschmerzen sowie starke Erschöpfung sollten als mögliche Anzeichen ernst genommen werden.

Frauen könnten grundsätzlich viel für sich selber tun, um das Risiko für Herzerkrankungen zu senken. Dazu gehört neben sportlichen Aktivitäten und gesunder Ernährung auch der rücksichtsvolle Umgang mit dem eigenen Körper und den eigenen Reserven. „Frauen neigen dazu, sich mehr um andere zu sorgen und zu kümmern als um sich selbst“, hieß es.

Dr. Götting stellte auch ihr Hilfsprojekt vor. Da sie auf ein Honorar verzichtete, erhielt sie eine Spende von 300 € Euro für den „Rotarischen Jugendfond“.  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.