• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Weiterbildung im Fokus

06.04.2017

Ein interkultureller Frauenabend soll zukünftig einmal im Monat in Wildeshausen stattfinden. „Jeden ersten Dienstag im Monat können die Frauen daran teilnehmen“, erzählt Fadime Demir vom „Treffpunkt Mittendrin“. Organisiert werden die Abende in Kooperation mit dem Arbeitskreis Integration im Präventionsrat der Stadt Wildeshausen, wie Imke Schmidt vom Präventionsrat betonte. Beim ersten Frauenabend am Dienstag referierte Brigitte Meyer-Tönjes von der Schwangerenberatung „Donum vitae“ über frauenspezifische Themen. Auch künftig wolle man darauf achten, dass die Frauen einen Mehrwert haben. „Beim nächsten Mal geht es um das Gesundheitssystem in Deutschland“, erklärt Demir. Unterstützt wird sie in ihrer Arbeit von Sina Karaca und Zainab Zein, die die Vorträge ins Kurdische und Arabische übersetzen.

Das Saisoneröffnungsturnier des Pétanque Clubs „Wilde Boule“ Wildeshausen hat mit einem Arbeitseinsatz zur Herrichtung des öffentlichen Bouleplatzes im Krandel begonnen. Das berichtet Vorsitzende Gabriele Teichmann. Der Winterdreck, Müll und Pflanzenreste wurden entfernt, Sträucher zurückgeschnitten und der Platz komplett abgezogen. Auf dem präparierten Terrain ließen die Vereinsmitglieder die Kugeln rollen, um die Besten des Turniers zu ermitteln. Gespielt wurde in Zweierpaarungen (Doublette) drei Runden lang mit immer neu zugelosten Partnern. Drei blieben unbesiegt. Hier entschieden die Differenzpunkte über die Rangreihenfolge. Siegerin wurde Gabriele Teichmann vor Mohammad Amir-Khalili und Gerd Looschen.

Sprachförderung und Integration von Zugewanderten gehören zusammen. Das fängt im vorschulischen Alter an, führt über die Grundschule, die weiterführende Schule, die Berufsbildenden Schulen in eine Ausbildung oder ein Studium und schließlich in den Beruf. Die Volkshochschulen und die Ländliche Erwachsenenbildung als zertifizierte Weiterbildungsanbieter leisten dazu einen wichtigen Beitrag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vertreterinnen und Vertreter dieser Weiterbildungseinrichtungen trafen sich nun auf Initiative der Bildungsbeauftragten für Neuzugewanderte des Landkreises Oldenburg, Dr. Brigitte Brück im Kreishaus zu einem Seminar. „Unser Ziel war es, die Leistungen der Volkshochschulen und der Ländlichen Erwachsenenbildung für den Integrationsprozess neuzugewanderter Menschen entlang des Lebenslaufs, in den jeweiligen Kommunen und für den Landkreis Oldenburg insgesamt sichtbar zu machen,“ sagte Brück. „Volkshochschulen und die Ländliche Erwachsenenbildung sind vor Ort in allen Gemeinden des Landkreises verankert sowie trägerübergreifend mit den Kitaeinrichtungen und Schulen verzahnt und tragen so entscheidend zur Integration in den lokalen Sozialraum bei,“ ergänzte sie. An dem Weiterbildungsseminar teilgenommen haben Andreas Lembeck, VHS Ganderkesee, Karin Pieper, LEB Huntlosen, Dr. Jens Kohne, VHS Ganderkesee, Antina Peters, VHS Wildeshausen, Hinrich Ricklefs, VHS Wildeshausen und Heidi Furche, VHS Wardenburg.

Tanken und gleichzeitig einkaufen: Das ist ab sofort auf dem Gelände des Famila-Marktes Wildeshausen am Westring möglich. Eine neue Ladesäule für E-Fahrzeuge haben Marktleiter Udo Frommhold, Andreas Wennmann, Bezirksmeister bei der EWE Netz GmbH, und Tönjes Itgen, Vertriebsbeauftragter bei der EWE, am Mittwochnachmittag in Betrieb genommen. „Die Ladestation am Famila-Markt ist ein besonders sinnvoller Standort, da Kunden das Einkaufen mit dem Aufladen ihrer Fahrzeuge optimal verbinden können“, freute sich Itgen. Auch Frommhold zeigte sich angetan: „Das ist ein toller Service für unsere Kunden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.