• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Wenig Handelin der Börse

07.02.2017

Eher mau war die Nachfrage bei der zehnten Konfirmanden-Börse am Sonntag im evangelischen Gemeindehaus in Ganderkesee: Else Löw hatte wieder den Handel mit Kleidern und Anzügen aus zweiter Hand organisiert. 50 Anzüge und 30 Kleider wurden bis zum Verkaufsstart abgegeben. Zu Beginn zeigte sich Löw zuversichtlich: „Ein Kleid war innerhalb der ersten zehn Minuten schon weg“, freute sie sich. Auch Chantal Fitzgibbon und Katrin Wiese, die beide am 22. April konfirmiert werden, führte sie durch die Sammlung feiner Kleidung und beriet die Konfirmandinnen. Der erhoffte Ansturm auf das Angebot nach dem parallel stattfindenden Abendmahlsgottesdienst für Konfirmanden blieb allerdings aus. „Die Annahme ist unheimlich gut gelaufen, die Nachfrage war aber sehr gering“, resümierte Löw. Schon im Vorjahr habe es nur wenige Interessenten gegeben. In Zukunft werde die Konfirmanden-Börse aufgrund der geringen Nachfrage nicht mehr stattfinden.

Ein ganz besonderer Dank ging bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Bergedorf an Simon Becker. Vorsitzender Detlef Kupner bedankte sich bei der Sitzung im Schützenhaus Bergedorf bei ihm für die vielen Stunden ehrenamtliche Arbeit, die er in die Entwicklung der Internetseite des Vereins gesteckt hatte. Dafür überreichte er ihm ein Präsent. Seit vergangenem Jahr ist die Internetseite des Vereins im Netz zu finden. Simon Becker hat die Seite nicht nur aufgebaut, der Programmierer betreut den Internetauftritt auch weiterhin. Ein solch großes ehrenamtliches Engagement sei nicht selbstverständlich, betonte Kupner. Er sei froh, solch engagierte Mitglieder in seinem Verein zu haben.

Die Ortsverbände Hude und Falkenburg im Sozialverband Deutschland (SoVD) trafen sich jetzt zur gemeinsamen Kohltour. Nach einem gut einstündigen Rundgang erreichten die Kohlwanderer die heiß ersehnte Gaststätte, in der es dann ein reichhaltiges Kohlbüfett gab. Nach der Schlemmerei wurden Amanda Blankemeyer aus Steinkimmen und Heinz Timmermann aus Bergedorf zum Kohlkönigspaar der beiden SoVD-Ortsverbände ernannt. Mit Musik und Tanz ging die Zeit schnell vorbei.