• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Wie Kinder im Alltag lernen

01.10.2019

Unter dem Thema „Partizipation von Kindern in der Kindertagespflege“ stand eine Fachtagung von Personen in der Kindertagespflege im Landkreis Oldenburg. Manou Creutzmann und Dennis Meiners, beide unter anderem tätig als Krippenberater, führten engagiert durch den Tag – sowohl in einem theoretischen Teil am Vormittag als auch mit praktischen Übungen am Nachmittag. Dabei lernten die Teilnehmer, was Partizipation von Kleinkindern in der Erziehung bedeutet: Soll ich einem Kind die Schuhe anziehen, damit es schneller geht, oder darf es probieren, dies soweit wie möglich selbst zu tun? Wasche ich dem Kind die Hände oder unterstütze ich es dabei, die Hände selbst zu waschen? „Ein spannendes Thema, wenn man es richtig macht“, fanden einstimmig die 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Viele alltägliche Situationen böten für die Kinder unzählige Lernmöglichkeiten, die die Kindertagespflegepersonen bei ihrer Arbeit mit den Kindern aufgreifen und für deren Förderung nutzen könnten. Dabei sollen die Fachkräfte die Umgebung für die Kleinen vorbereiten und sie in ihrem Drang unterstützen, selbstständig und selbstbewusst zu werden. Am Ende des Tages war jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer bewusst: „Ich leiste einen Beitrag für ein Kind auf seinem Weg in die Welt!“ Wer Interesse hat, als Kindertagespflegeperson die Jüngsten auf ihrem Lebensweg zu begleiten, kann an einem Qualifizierungskursus der Volkshochschule oder der Regio-VHS Ganderkesee-Hude teilnehmen.

Senioren unterwegs

Zu einer Seereise war die Senioren- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen kürzlich unterwegs. Mit dabei: die Partnerinnen der Kameraden. „Dazu ging es zunächst nach Oldenburg“, wie der ehemalige Stadtbrandmeister Jürgen Koch berichtet. Dort eingetroffen, begaben sich die 16 Damen und Herren auf das Schiff „MS Princess“. Die Wildeshauser Truppe trat so die Reise nach Bremerhaven an. „Auch wenn das Wetter sich nicht gerade von seiner besten Seite zeigte, tat es der guten und ausgelassenen Stimmung keinen Abbruch“, so Koch weiter. „Es war wieder einmal eine schöne und spannende Tour, bei der es auch zu spannenden und freundlichen Gesprächen kam, die nicht nur mit der Feuerwehr zu tun hatten. Natürlich war auch für das leibliche Wohl bei Kaffee und Kuchen während der kleinen Seefahrt gesorgt.“

Reifenvolumen schätzen

Nur mit einer intakten Gemeinschaft lässt sich ein harmonisches Miteinander auf den Dörfern pflegen und weiter entwickeln.“ Das meinte Hergen Stolle, Vorsitzender des Heimatvereins Düngstrup, bei seiner Rede anlässlich des Erntefestes auf dem Saal der Gaststätte Schönherr in Düngstrup. Zur Geselligkeit gehören auch ungewöhnliche Aktionen: So überraschte Gero Schulte, Bezirksvorsteher in Thölstedt, die Besucher des Festes mit einer besonderen Schätzfrage: Wie groß ist das Volumen eines Traktorreifens, wenn der zur Felge hin geschlossen sein würde. Wer auf 326,42 Liter tippte, lag am Ende genau richtig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.