• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

20 Syrer schon in der Mobilhalle

13.11.2015

Ganderkesee In die Mobilbauhalle im Stadion an Habbrügger Weg in Ganderkesee sind am Donnerstag die ersten 20 Flüchtlinge eingezogen. Das teilte Rainer Heinken, Fachdienstleiter Soziale Hilfen am Abend im Ausschuss für Soziales und Gesellschaft mit. Die Asylbewerber stammten allesamt aus Syrien. Sukzessive sollen in die Notunterkunft 75 Menschen einziehen. Um die Flüchtlinge angemessen zu betreuen, würden Mitarbeiter der Verwaltung mehr und mehr vor Ort sein. So könne künftig die Scheck-Ausgabe in den Unterkünften erfolgen. Sozialräume sollen für vertrauliche Gespräche genutzt werden. Heinken stellte klar, dass die Flüchtlinge ihre Unterkunft selbst sauber halten würden. Allerdings werde Reinigungspersonal für die sanitären Anlagen gesucht. Heinken: „Dort muss jeden Tag desinfiziert werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ratsherr Christian Marbach rügte die Rolle des Berufsförderungswerks (BFW) in Bookholzberg, das selbst keine Flüchtlinge aufnehme, aber sich mit der geplanten Vermietung des Hauses Cristina in Rethorn die „Rosinen rauspicken“ wolle.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.