• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Generalversammlung: 30 Jahre im Vorstand des Vereins aktiv

23.02.2013

Altona /Wildeshausen Während der Mitgliederversammlung des SC Wildeshausen im Hotel „Gut Altona“ stand am Donnerstagabend eine ganz besondere Ehrung im Vordergrund. Detlef Mentel, 1. Vorsitzender des Vereins, überreichte den Jubilaren Urkunden und eine Anstecknadel für langjährige Mitgliedschaft, bevor er selbst im Mittelpunkt der 33 Anwesenden stand.

Für 30-jährige Mitgliedschaft und zugleich Vorstandsarbeit zeichnete Mentel Geschäftsführer Volker Jaentsch aus. Seit über 20 Jahren führt er den Verein als 1. Vorsitzender. Der Geschäftsführer lobte den Vorsitzenden für die hingebungsvolle Tätigkeit des vergangenen halben Jahrhunderts. Anschließend fasste Mentel das Jahr 2012 für die Mitglieder zusammen.

Im November habe die Turnabteilung die Turn-Tanzshow sehr erfolgreich organisiert. Diese Show habe gezeigt, „dass mit viel Engagement, Kreativität und gutem Personal ein großes Publikum zu Beifallsstürmen“ mobilisiert werden könne, lobte Mentel. Wichtig war dem Vorsitzenden auch der „fundamentale Hinweis auf die sportliche und organisatorische“ Eigenständigkeit der einzelnen Abteilungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jugendwart Jaentsch berichtete von der Jugendfahrt zum Feuerwerk der Turnkunst in Oldenburg, an dem 60 Kinder Mädchen und Jungen teilnahmen.

Zur neuen 2. Vorsitzenden wurde Andrea Freytag gewählt. Der neue Kassenprüfer heißt Peter Marischen. Auf NWZ -Nachfrage berichtete Jaentsch: „Wir bieten den Mitglieder im Verein ein vernünftiges Sportangebot. Es stehen einige Hallenplätze zur Verfügung, das ist am wichtigsten.“ Der wiedergewählte Geschäftsführer sah die Zukunft des Vereins positiv: „Auch bei der Versammlung hatten wir eine gute Stimmung.“

Folgende Auszeichnungen gab es:  Ehrung für 15-jährige Mitgliedschaft: Patric Hähnel, Rena Potrafke, Tobias Vullriede, Vivien Busch, Pascal Pavel, Philipp Pfänder, Peter Marischen, Sonja Grünewald, Borchert Finke, Grietje Finke.   Ehrung für 20-jährige Mitgliedschaft: Jochen Brandt, Ingrid Warrelmann, Andreas Kühling, Hans-Thilo Sommer, Tim Rölling.   Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft: Heike Finke, Thea Finke, Rudi Finke, Gerrit Finke, Inga Gellermann, Stephan Schulz, Rudolf Beckmann, Elisabeth Saathoff.   Ehrung für 30-jährige Mitgliedschaft: Thomas Harms, Monika Kaiser, Georg Kaiser, Dieter Wloch, Ralf Strehl.   Ehrung für 35-jährige Mitgliedschaft: Silvia Bettin, Carsten Maas.   Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft: Ursula Pickart, Werner Pickart, Wilma Seifert    Neue Übungsleiter mit Lizenz für das Training: Diyan Tanov (B-Lizenz, Judo), Tatjana Gerbersdorf (C-Lizenz, Tanzen).

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2017
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.