• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

30 000 Deckel gegen Polio

28.06.2017

Erneut hat das Berufliche Gymnasium im vergangenen Schuljahr ein Marketingprojekt angeschoben; „Kicker Dir Deinen Azubi“, lautete das Motto. Ziel war es, Unternehmen zu finden, die Bandenwerbung an Kickertischen sponsern. „Insgesamt haben die 13 Jugendlichen mehr als 160 Stunden in einem Zeitraum von zwölf Wochen sowie freiwillig an Projektnachmittagen investiert“, berichteten die Lehrer Axel Wahl und Ralf Röhl, die das Projektteam begleitet haben. Ziel sei es auch gewesen, noch enger mit der regionalen Wirtschaft zusammenzuarbeiten. „Insgesamt haben sich 13 Wildeshauser Unternehmen an dem Projekt beteiligt und dafür gesorgt, dass das Berufliche Gymnasium mit sechs nagelneuen Profi-Kickertischen ausgestattet wurde“, so Röhl weiter. Im Rahmen eines Kickerturniers konnte jeder Sponsor eine Mannschaft, bestehend aus Chef, Ausbilder und Azubi stellen. Nach einem spannenden Wettkampf gewann das Team von Müller Immobilien.

Seinen 80. Geburtstag feierte jetzt Jürgen Kleinschmidt im Haus Emsland der Diakonie Himmelsthür. Für die Stadt Wildeshausen überbrachte der 1. stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Sasse die herzlichsten Glückwünsche und ein Geschenk. Auch die Regionalgeschäftsführung der Diakonie Himmelsthür, Mitarbeiterinnen, Wohnbereichsleiter Johannes Rieken, Pastorin Dörte Hartung und weitere Gäste gratulierten bei der Feierstunde, zu der extra eine Erdbeersahnetorte bestellt worden war. Auch gab es reichlich Kaffee, das Lieblingsgetränk des Jubilars. Jürgen Kleinschmidt lebt seit 1976 in der diakonischen Einrichtung.

Die Volksbank Wildeshauser Geest möchte ihren Service ausbauen – und dafür wird ab Montag, 3. Juni, ein vierköpfiges Serviceteam aktiv. Anja Marowsky und Marco Pundsack von der Volksbank in Wildeshausen haben am Dienstag erklärt, was es mit diesem Team auf sich hat: Es gehe vor allem darum, Wartezeiten zu umgehen, erklärte Pundsack. In der Bankstelle in Neerstedt sitzen Maximilian Welz, Nele Weichler, Ann-Kathrin Harz und Sarah Oehlerking, um sich von dort direkt um die Anliegen der Kunden zu kümmern – entweder telefonisch oder direkt in der Bank. „Sie sind Assistenzberater“, erklärte Marowsky. Entweder kümmere sich das Service-Team direkt um das Anliegen oder mache einen Termin mit dem entsprechenden Berater. Mit anderen Worten: Die Kunden sollen bei Anliegen rund um Geld, Konten und Verträge nicht mehr am Telefon in der Warteschleife hängen. Der Berater wiederum habe dadurch noch mehr Zeit für die Kunden. Die Beratungszeiten sind montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr unter Telefon  0 44 31/8 90 10. Die Öffnungszeiten der Schalter ändern sich: montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, montags, dienstags und freitags von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Mehr als 30 000 Deckel für den Verein „Deckel drauf“ sind das Ergebnis des ersten sozialen Projekttages der Auszubildenden der Wirtschaftsprüfung- und Steuerberatungsgesellschaft „schütte.co“ aus Wildeshausen. Der Verein finanziert sich durch den Verkauf von Deckeln aus Kunststoff an Recyclingfirmen. Schon mit 500 Deckeln kann eine lebenswichtige Impfung gegen Polio bezahlt werden. Einen halben Tag lang haben die neun Azubis auf einem Leerguthof geschraubt, bis die Finger glühten. In Plastiksäcken wurden Deckel an Dr. Volker Kuhlmann vom Rotary-Club übergeben. Er ist Mitinitiator von „Deckel drauf“ in der Region. Unterstützt wurde das Azubi-Projekt von „schütte.co“ von Gesellschafter Torsten Helm­brecht und Mitarbeiterin Nadine Metzner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.