• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Annahmestellen In Ahlhorn: Auch aussortierte Kleidung sollte zu Hause bleiben

23.03.2020

Ahlhorn Wer kann, sollte aufgrund der aktuellen Corona-Situation zu Hause bleiben. Für manche Menschen bedeutet das auch: endlich mal Zeit, jede Menge Dinge zu erledigen. Frühjahrsputz, gründlich aufräumen oder auch Kleidung und Haushaltsgegenstände aussortieren. Die gut erhaltenen, nicht mehr gebrauchten Dinge möchten Menschen dann wie gewohnt zur Kleiderkammer oder zur Annahmestelle von Haushaltswaren und Gebrauchsgegenständen „Pötte und Pannen“ in Ahlhorn bringen.

Doch wie viele Einrichtungen sind beide momentan aufgrund der Corona-Krise geschlossen. In den nächsten Wochen und zunächst bis Mitte April werden hier keine Waren angenommen. Dies wird auf einem Zettel an der Tür mitgeteilt. Auf einem weiteren Zettel steht zudem, dass nichts vor der Tür abgestellt werden darf. Trotzdem legen Menschen prall gefüllte Säcke mit Kleidung ab.

„Es ist niemand da, das sind nur Gewerberäume“, betont Annemarie Dahms von „Pötte und Pannen“. Die Kleidung auf dem Bild hatte sie noch reingeholt. Über die Tüten und Säcke, die vor der Tür lagen, hatte sie eine Frau informiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Aber ich bin 67, ich kann nicht immer vorbeifahren.“ Sie selbst geht aufgrund der aktuellen Situation nicht mehr ins Dorf und bemerkt deswegen nicht, ob etwas abgelegt wird. „Das wird alles nass und die Leute reißen die Säcke auf.“

Deswegen sagt Dahms ausdrücklich: Aussortierte Kleidung sollten Menschen derzeit zu Hause lassen und warten, bis Kleiderkammer sowie „Pötte und Pannen“ wieder geöffnet haben. Bis dahin gilt für Menschen und Aussortiertes: erst einmal zu Hause bleiben.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Manuela Wolbers Redakteurin / Online-Redaktion Ostfriesland
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2470
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.