• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Nicht nur der Zaun ist kaputt

09.08.2018

Ahlhorn /Großenkneten /Huntlosen Die Mitarbeiterin der Pressestelle der Deutschen Bahn möchte nur als „eine Bahnsprecherin“ zitiert werden. Vielleicht ist es ihr ja einfach peinlich, wenn ihr Name in Verbindung mit den Antworten gedruckt würde. Schließlich gibt sie auf die Frage „Welchen Stellenwert haben gepflegte Bahnanlagen für die Deutsche Bahn?“ folgende Antwort: „Fahrgästen soll eine ansprechende und gut nutzbare Infrastruktur angeboten werden.“ Gut zu nutzen sind die drei Bahnhöfe in der Gemeinde Großenkneten allemal, aber „ansprechend“? Die lange Liste mit „Missständen“, die die Großenkneter Gemeindeverwaltung am 5. Juli an die DB Station und Service AG geschickt hat, spricht eine andere Sprache.

An diesem Donnerstag ist Knetens Bauamtsleiter Erhard Schröder mit einem Bahnvertreter in Ahlhorn, Großenkneten und Huntlosen unterwegs, um sich die Ärgernisse anzuschauen und über Abhilfe zu sprechen. Dazu schreibt die Bahn: „Schäden, die auf Flächen der DB entstehen, werden natürlich schnellstmöglich behoben.“ Hört sich gut an. Funktioniert in der Gemeinde allerdings nur bedingt. Als Beispiel seien die monatelangen Wartezeiten auf neue Glasscheiben in den Wartehäuschen genannt. Die Kneter FDP-Fraktion kann ein Lied davon singen, wie lange es dauert, bis Scheiben ersetzt worden sind. Die Jahreszeiten kamen und gingen, die leeren Stahlrahmen blieben.

Zur Ehrenrettung der Bahn: Ein großes Problem an den Bahnhöfen in der Gemeinde ist der Vandalismus. Darauf seien viele Schäden zurückzuführen, schreibt die Bahn, und sie hat damit Recht. Warum in den vergangenen Jahren an den drei Bahnhöfen immer wieder das Sicherheitsglas zertrümmert wurde: Man weiß es nicht.

Generell werden alle Bahnhöfe mindestens einmal monatlich überprüft, teilt die Bahn mit und verweist auf die Verkehrssicherungspflicht. Außerdem finde eine regelmäßige Reinigung der Bahnhöfe statt. Die Sprecherin: „Die Wartung aller technischen Anlagen erfolgt gesetz- und richtlinienkonform durch DB Station&Service“.

Vor dem Ortstermin von Gemeindeverwaltung und Bahn hat sich die NWZ die drei Bahnhöfe angeschaut. Eine Missstands-Bilanz – ausdrücklich ohne den Anspruch auf Vollständigkeit.

Ahlhorn

Das Bahnhofsgebäude samt der früheren Wartehalle macht einen schlechten Eindruck: Viel Flickwerk am Mauerwerk, ein verschmutztes Umfeld. Dafür kann die Bahn allerdings nichts. Das Gebäude gehört einer Privatperson. In den Fahrgastunterständen sind die Sitze teilweise stark verrostet. Der Grund: Die Unterkonstruktion ist verzinkt, die Sitze selbst nicht. Das Hinweisschild „Ahlhorn“ am Eingang ist auf einer Seite verschwunden. Stattdessen sind nur die freiliegenden Lampenfassungen zu sehen.

Großenkneten

Der Holzzaun entlang der Gleise ist so zusammengefallen, dass es fast schon wundert, dass überhaupt noch etwas steht. Im Fahrgastunterstand fehlen vier Seitenscheiben – seit Monaten. Hier wartet man nicht nur auf den Zug, sondern man steht im Zug. Ende Januar 2018 hatten unbekannte Täter die Scheiben demoliert. Auf dem Vorplatz ist übrigens vom örtlichen Bürgerverein die defekte Erinnerungsstele bereits wieder ersetzt worden ...

Huntlosen

In einem Fahrgastunterstand sind gleich fünf Scheiben im Dachbereich beschädigt, alles Folgen von Vandalismus. Zudem sind die Scheiben verdreckt. Die Sitze sind auch hier verrostet. Diverse Fahrradständer am Gleise 2 sind im Gras fast verschwunden. Laut Bahn gehören diese Ständer aber nicht ihr. Die Gemeinde Großenkneten sieht es allerdings genau andersherum: Diese Radständer gehören der DB, heißt es aus dem Rathaus.

Ulrich Suttka
Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2702

Weitere Nachrichten:

DB | Deutsche Bahn

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.