• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Investition: Ahlhorn soll nicht im Dunkeln stehen

19.11.2016

Ahlhorn Sie sind grün, erleuchten in der Vorweihnachtszeit die Straßen der Gemeinde Großenkneten – müssen aber dringend umgerüstet werden. Gemeint sind die Weihnachtssterne, die jedes Jahr in Huntlosen, Großenkneten und Ahlhorn an den Straßenlaternen angebracht werden.

In Ahlhorn ist jetzt die Umrüstung in Angriff genommen worden. Rolf Löschen und Markus Kinzel vom Bürgerverein Ahlhorn überreichten dem Gewerbe- und Handelsverein (GHV) eine Spende von 500 Euro. Der GHV unterhält mit Unterstützung der Gemeinde die Weihnachtssterne. Karl-Heinz Neumann, Willi Renken und Markus Makulla nahmen die Spende dankend entgegen. Rund 12 000 Euro kalkuliert der GHV für die Umrüstung in Ahlhorn ein. Mit 120 Sternen besitzt der Ortsteil die meisten Exemplare, Huntlosen hängt 59, Großenkneten 79 Sterne auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kabel werden porös, auch die Fassungen, aber vor allem die Glühbirnen müssen ausgetauscht werden. Nach und nach sollen die Weihnachtssterne mit energiespanenden LED ausgestattet werden. Ein LED-Stern beleuchtete in einer zweijährigen Testphase die Straßen. Alle angebrachten Glühbirnen sind nach der Testphase noch funktionstüchtig. „Sonst müssen wir 600 bis 700 Glühbirnen jährlich ersetzen“, sagte Renken. Die insgesamt 1440 Glühbirnen sind in der Vorweihnachtszeit den Wettereinflüssen ausgesetzt. Denen halten viele nicht stand. Anders ist es bei den LED. Da sie aus Plastik bestehen, sind sie robuster. Einige Weihnachtssterne sollen noch in diesem Jahr umgerüstet werden. Komplett erneuert sein soll die Beleuchtung in gut einem Jahr. Dabei ist der GHV weiter auf Spenden angewiesen.

Auf dem Ahlhorner Weihnachtsmarkt am Sonnabend und Sonntag, 3. und 4. Dezember, im Ortskern wird der Bürgerverein eine Spenden-Box zugunsten der Weihnachtsbeleuchtung aufstellen. „Um weitere Spenden wären wir sehr dankbar“, sagte Kinzel. Nächste Woche hängt die Freiwillige Feuerwehr die Weihnachtssterne auf.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.