• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Spenden: Wo Kochtöpfe Mangelware sind

13.10.2017

Ahlhorn Hochbetrieb in der Kleiderkammer des DRK in Ahlhorn. Im Erdgeschoss hängt die Ware in Reih und Glied. Viele Frauen suchen passende Jacken, Shirts, Röcke und Pullover. Das Publikum ist international. Am Dienstagnachmittag ist das DRK-Gebäude an der Wildeshauser Straße zugleich ein beliebter Treffpunkt für einen Plausch.

Hin und wieder kommen Kunden aus dem Obergeschoss die Treppe herunter. Sie haben keine Kleidung in ihren Taschen, sondern Töpfe, Pfannen und Gläser. Beim DRK können Leute, die wenig Geld haben, neben Kleidung auch Haushaltswaren kaufen. Das Team von „Pötte und Pannen“ hat sich darauf spezialisiert.

Die sechs ehrenamtlichen Helfer Anne Gronwald, Ulrike Tempelmann, Gerold Schröder, Jürgen Griguschies, Annemarie Dahms und Irmtraut Kernebeck kümmern sich darum, dass Bedürftige mit allem versorgt werden, was sie benötigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie nehmen auch Spenden entgegen, sortieren diese und versehen sie mit Preisen von zehn Cent bis ungefähr drei Euro. „Wir sind ein sehr engagiertes Team und arbeiten gerne zusammen“, sagt Sprecherin Anne Gronwald.

„Uns ist wichtig, dass alle Kunden gleich behandelt und die Sachen gerecht verteilt werden“, erklärt sie. Die Mitarbeiter achten darauf, dass möglichst jeder einen Topf bekommt. „Die Töpfe sind am schnellsten vergriffen“, so Gronwald.

Während der zweistündigen Öffnungszeit von 15 bis 17 Uhr kommen 30 bis 50 Leute, die meisten gleich um 15 Uhr. „Es ist schwer, immer genug der beliebten Utensilien auf Lager zu haben. Deshalb möchten wir dazu aufrufen, dass die Leute, wenn sie alte Töpfe oder altes Geschirr haben, sofort an uns denken.“ Gronwald ist dankbar, dass Bürger in der Vergangenheit schon viel gespendet haben und würde sich freuen, wenn wieder ein neuer Schwung Spenden käme. Auch Rosemarie Götz, Leiterin der Kleiderkammer, ist froh über die Mithilfe der Ahlhorner und wünscht sich, dass dies so bleibt.

Spenden können während der Öffnungszeiten abgegeben werden, oder – bei Haushaltsauflösungen – an einem abgesprochenen Termin. Genommen wird, was man selbst noch gebrauchen würde und was sauber ist. Der Erlös, der durch den Verkauf der Spenden eingenommen wird, kommt der evangelischen Kirchengemeinde und ihren Einrichtungen zugute.

Die Mitarbeiter freuen sich, dass das Angebot vielen Familien hilft und sie so einen Treffpunkt haben, an dem sie jeden Dienstag zusammenkommen können. Spaß bei der Arbeit ist ebenfalls garantiert: „Manchmal bekommen wir Spenden, da wissen wir gar nicht, was das ist und müssen erstmal eine Runde rätseln“, lacht Gronwald.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.