• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

RVV setzt künftig mehr auf Kooperation

31.05.2019

Altona Mit den Standorten in Twistringen, Ganderkesee, Harpstedt und Bad Zwischenahn ist der Raiffeisen Viehverbund (RVV) der genossenschaftliche Viehvermarkter in Niedersachsen. Unter dem Motto „Gemeinsam stark!“ soll diese Erfolgsgeschichte nun mit einer weiteren Kooperation ausgeweitet werden. Darauf wies das geschäftsführende Vorstandsmitglied Patrick Wilkens während der Generalversammlung in der Scheune des Gutes Altona in der Gemeinden Dötlingen vor rund 270 Mitgliedern hin.

„In der Zukunft soll die Zusammenarbeit auf der ,grünen Seite‘ zwischen den landwirtschaftlichen Produzenten und den Vermarktungsbetrieben immer mehr an Bedeutung gewinnen“, stellte Wilkens heraus. „Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden der Raiffeisen Viehverbund und die Erzeugergemeinschaft für Qualitätstiere Syke-Bassum (EfQ) eine enge Kooperation in der Vermarktung der Nutz- und Schlachttiere eingehen.“ Unter dem Strich dürfte das der erste Schritt für eine weitere Fusion und damit mehr Kompetenz und Marktmacht der RVV sein.

Zuvor hatte Wilkens auf das vergangene Geschäftsjahr zurückgeschaut. Das endete positiv, obwohl die gesamte Viehbranche mit rückläufigen Umsatzzahlen zu kämpfen hat. Der RVV konnte seinen Marktanteil behaupten und in einzelnen Segmenten ausbauen. Der Jahresabschluss 2018 spiegelt dies in einem Gewinn von 120 475,92 Euro nach Steuern wider. Dabei konnten im Geschäftsjahr 1,7 Millionen Euro in Fuhrpark, EDV und andere Nachhaltigkeitsprojekte investiert werden.

Auf den ausgewiesenen Jahresgewinn wird eine Dividende in Höhe von 3,5 Prozent (24 557,19 Euro) auf die Geschäftsguthaben der 969 Mitglieder ausgeschüttet. Das beschloss die Versammlung, ebenso eine Zuführung in die gesetzlichen Rücklagen mit 61 000 Euro und 34 000 Euro in andere Ergebnisrücklagen. 898,73 Euro werden als Vortrag auf andere Rechnungen verbucht. In 2018 vermarktete der RVV 909 292 Schweine, 775 486 Ferkel sowie 44 704 Rinder. Zusammen mit den sonstigen Erlösen konnte ein Gesamtumsatz von 1,742 Millionen Tieren im Gegenwert von 207,158 Millionen Euro erwirtschaftet werden.

Das Eigenkapital des RVV beträgt 5,218 Millionen Euro. 70 Mitarbeiter werden beschäftigt. Der Fuhrpark umfasst 22 40-Tonnen-Lastzüge, drei 18-Tonner und zwei 7,5-Tonner. Dahinter steht der Ansatz, möglichst alles selbst zu transportieren, um eine hohe Sicherheit auch in Bezug auf Reinigung zu haben. Investiert wurden in den Fahrzeugpark 1,103 Millionen Euro, daneben in Grundstücke 464 396 Euro, Büroräume 21 909 Euro und in Finanzanlagen (Böseler Goldschmaus) 176 622 Euro.

Die Wahlen zum Vorstand brachten keine Veränderungen. Thomas Hacke (Horstedt), Herwig Blankemeyer (Kirchkimmen) und Carsten Strudthoff (Almsloh) wurden einstimmig bestätigt. Den beiden ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern Friedrich Rethwisch (Düste) und Dirk Frahne (Goldenstedt) überreichte Verbandsprüfer Renke Onnen-Lübben die silberne Ehrennadel des deutschen Genossenschafts- und Raiffeisen Verbandes für ihre 25-jährige Tätigkeit im Genossenschaftswesen.

Für den Aufsichtsratsvorsitzenden Gerd Hanken (Bookholzberg) war es die letzte Generalversammlung, da er aus Altersgründen ausschied. Ebenfalls stellte sich Dirk Oltmanns (Querenstede) auf eigenen Wunsch nicht wieder zur Wahl. Beide Posten wurden auf Versammlungsbeschluss nicht neu besetzt.

Erneut in den Aufsichtsrat gewählt wurden Jens Schichtenberg (Drentwede), Arndt Meyer-Dierks (Dörpel), Thorben Schwarting (Ganderkesee-Thienfeld) und Kurt Müller (Wildeshausen-Hesterhöge).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.