• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Übernachtungen: Anbau wächst in den Himmel

16.04.2010

WARDENBURG Der Wardenburger Hof wächst wieder ein Stückchen: Hinter dem Hotel an der Oldenburger Straße sind Handwerker dabei, einen dreigeschossigen Anbau zu erstellen. Alte Garagen und Parkplätze mussten aus diesem Grund weichen. „Wir haben seit Jahren eine große Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten. Mit der Vergrößerung gewinnen wir zusätzliche zwölf Doppelzimmer“, sagt Inhaber Gerd Fischbeck.

Überbaut werden etwa 600 Quadratmeter. Der alteingesessene gastronomische Betrieb vergrößert damit die Zahl seiner Zimmer um einen Schlag um 50 Prozent auf dann 38 Zimmer. Mit den Bauarbeiten ist das Wardenburger Unternehmen Weber und Thierbach betraut, entworfen hat das neue Gebäude die Oldenburger Architektin Ina Bischof.

Noch steht der Rohbau etwas verloren rund zehn Meter vom Hotel- und Gastronomiekomplex entfernt, doch das wird sich noch ändern. Der Neubau erhält einen überdachten und auch an den Seiten geschlossenen Zugang in das bereits bestehende Gebäude. „Unsere Gäste sollen später schließlich auch in festlicher Abendgarderobe ohne Schirm und ohne Mantel bis in den Festsaal kommen“, verspricht der Bauherr. Auch architektonisch dürfte sich der Neubau nahtlos an den bestehenden Komplex anschließen. Erreicht werden soll dies durch eine Klinkerverblendung, identische Dachpfannen und Sprossenfenster.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Durchschnittsgröße der Doppelzimmer beträgt 26 Quadratmeter. Ausgestattet werden sie in der sogenannten „Drei-Sterne-Plus“-Kategorie. Das heißt große Flachbildfernseher, Mini-Bar, Hoteltresore und massive, vom Tischler gefertigte Möbel sind Standard. Wenn die Bauarbeiten glatt vorangehen, soll Ende Juli, spätestens Anfang August die Eröffnung stattfinden.

Die Zahl der Hotelbetten in der Gemeinde Wardenburg beträgt nach Angaben der Touristinformation „umtref“ zurzeit etwa 150. Anbieter sind neben dem Wardenburger Hof der Landgasthof „Zum Tüdick“, das Moslesfehner Brückenhaus und das Seminarhaus Oberlethe.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.