• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Rathaus: Arbeit für die Bürger mit neuen Gesichtern

05.06.2012

GANDERKESEE Im Februar war Ulrike van Zadel als neue Chefin des Ganderkeseer Bürgerbüros vorgestellt worden, doch die Zusammenarbeit war nur von kurzer Dauer: Am Montag präsentierte Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas den Nachfolger. Christian Hallanzy ist der neue Fachdienstleiter für die ausgesprochen publikumsstarke Abteilung.

Der 45-Jährige kommt aus der eigenen Verwaltung, wo er nach seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten vor fast genau zwei Jahrzehnten seine Laufbahn begonnen hat. Zwei Jahre lang war er im damaligen Schulamt beschäftigt, bevor er für den Bereich Datenverarbeitung und Organisation zuständig wurde. In dieser Zeit absolvierte er die beiden weiterführenden Angestelltenlehrgänge im Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Oldenburg. Zwischen 2002 und 2009 war Hallanzy in der Verwaltung des Bauhofes tätig, bevor er als Sachbearbeiter in den Fachdienst Soziale Hilfen wechselte.

Künftig ist der gebürtige Ingolstädter für die Bereiche Melde- und Passwesen, Steuerwesen, Gewerbeanmeldungen, Kfz-Zulassung, Fundbüro und Tourist-Information zuständig. „Das ist eine große Herausforderung, aber das kriegen wir hin“, meinte Hallanzy am Montag. Zu seinem Team gehören zwölf Beschäftigte im Bürgerbüro Ganderkesee und zwei weitere im Bürgerbüro Bookholzberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganz neu in der Rathaus-Verwaltung ist Hauke Gruhn. Der 32 Jahre alte gelernte Journalist verstärkt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. „Er soll künftig helfen, die Aktivitäten und Dienstleistungen der Gemeinde journalistisch aufzuarbeiten und neue Strategien – gerade auch im Onlinebereich – zu entwickeln“, unterstrich die Bürgermeisterin bei der Vorstellung. Unter anderem möchte die Gemeinde mehr Präsenz in den Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter zeigen. „Wir wollen bei unseren Bürgern weitere Zielgruppen erreichen, die mit dem Internet aufgewachsen sind und für die eine Nutzung dieser Netzwerke zum Alltag gehört“, so Gerken-Klaas.

Gruhn, der sich unter weit mehr als 100 Bewerbern durchgesetzt hat, steht der Bürgermeisterin künftig auch für besondere Aufgaben zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.