• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Beständigkeit in der Baumschule

12.01.2019

Aschenstedt Gleich drei Mitarbeiter der Baumschule Schachtschneider in Aschen­stedt haben am Freitag ihr Dienstjubiläum gefeiert. Anlass für Susanne und Udo Schachtschneider, sich bei Uwe und Monika Lehnhof sowie Irina Haan zu bedanken. Die Ehrenurkunden gab es von der Landwirtschaftskammer. Kreislandvolkvorsitzender Jürgen Seeger, Gabriele Ritterhoff, Beraterin Arbeitnehmerberatung bei der Landwirtschaftskammer, sowie Jens Petermann, Arbeitnehmervertreter in der Kammerversammlung, waren zugegen.

Sie sehe alle drei als ein gutes Beispiel für Beständigkeit im Handwerk und speziell im Agrarbereich, sagte Ritterhoff. Seeger wertete die lange Treue zur Firma Schachtschneider als Beweis für eine „Chemie, die gut zusammen passt“, und Petermann hob die viele Arbeit unter freiem Himmel hervor. „Da muss man anpassungsfähig sein, am Tag kann man schon mal zweimal ,gewaschen‘ werden“.

Am 1. August 1989 startete Monika Lehnhof ihre Ausbildung zur Gärtnerin Fachrichtung Baumschule bei Schachtschneiders. Sie war die erste Auszubildende der Firma. Bis heute traten im Betrieb an die 70 bis 80 junge Menschen die Ausbildung zum Fachberuf Gärtner an, erklärten Schachtschneiders. Aktuell sind fünf Frauen und Männer in der Ausbildung.

Nach der Ausbildung kamen sich Uwe und Monika Lehnhof näher: Aus den Arbeitskollegen wurde ein Ehepaar. „Uwe Lehnhof ist seit 40 Jahren in der Landwirtschaft tätig und ist gelernter Landwirt“, hob Gabriele Ritterhoff als Vergleich hervor.

Auf 25 Jahre bringt es Irina Haan, die seit 1993 als Baumschulhelferin im Pflanzenhof Schachtschneider beschäftigt ist. Auch sie bekam die Ehrenurkunde verliehen. Neben der Urkunde gab es auch noch ein Präsent in Form eines Umschlages zur Gratulation.

Mit Imbiss und Klönschnack endete die Ehrung.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.