NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wirtschaft: „Attraktivität des Ortskerns gesteigert“

18.12.2014

Ganderkesee Kurze Wege beim Einkauf im Ortskern von Ganderkesee: Nach dem Famila-Verbrauchermarkt öffnete am Mittwoch offiziell der neue Famila-Fachhandels- und Getränkemarkt an der Grüppenbührener Straße. Damit ging eine mehr als zweieinhalbjährige Bauphase zu Ende. „Wir sind sehr froh, dass wir das vor Weihnachten hinbekommen haben“, sagte Raimund Mecke, Geschäftsführer der Famila-Verbrauchermärkte. „Damit haben wir uns selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht.“

Zwei Läden vermietet

Im Jahr 1969 eröffnete Famila erstmals einen Markt in Ganderkesee. Dessen „Haltbarkeitsdatum war deutlich abgelaufen“, wie die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Zießler am Mittwoch feststellte. Vor zwei Jahren rückten die ersten Baumaschinen an und ebneten das Gelände für den neuen Famila-Lebensmittelmarkt an der Grüppenbührener Straße, der am 8. August des Vorjahres auf einer Fläche von rund 3400 Quadratmetern eröffnete.

Im nächsten Schritt wurde der alte Lebensmittelmarkt umgebaut und modernisiert. Hier entstanden drei Ladenlokale. Zwei sind inzwischen von der Avie-Apotheke und dem Textilgeschäft „Ernsting’s family“ belegt. „Für die dritte Fläche laufen Verhandlungen“, erklärte Mecke. „Wir sind zuversichtlich, dass wir im ersten Quartal 2015 auch die dritte Fläche vermietet haben.“ Als „sehr gelungen“ und „zielführend“ würdigte der Manager die Diskussion um das Altgebäude. Wesentlicher Bestandteil des Konzepts war es, eine optisch erkennbare Wegeverbindung zwischen neuem Famila durch den alten Lebensmittelmarkt zum dahinter liegenden Neuen Markt zu schaffen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Deutlich verbessert hat sich nach Darstellung von Mecke und Famila-Verhandlungsführer Norbert Frey die Parkplatzsituation. Den Kunden stünden nun insgesamt 255 Stellplätze – davon 30 am Getränkemarkt und 20 vor der Drogeriekette „Rossmann“ – zur Verfügung. Auf dem Parkdeck samt Tiefgarage seien jeweils 50 Parkplätze entstanden. Menschen mit Handicap können das Parkdeck über einen Aufzug erreichen. Autofahrer können das Parkdeck aber nur von 6 bis 22 Uhr nutzen. Insgesamt sei das Ensemble „ein Gewinn für Ganderkesee“, meinte Mecke.

Betonkötze auf Parkdeck

Zießler würdigte die Investitionen der Bünting-Gruppe. Die Famila-Märkte seien „ein wichtiger Baustein zur Steigerung der Attraktivität des Ortes“. Zudem sei es gelungen 93 Arbeitsplätze, darunter zehn im neuen Fachhandels- und Getränkemarkt, zu halten. Zießler gab allerdings Kritik von Kunden weiter, die die Betonklötze auf dem Parkdeck monieren. Diese – als Autobremsen installierten Schwellen – seien echte Stolperfallen auf dem Weg in die Fachgeschäfte im alten Famila. Zudem arbeite die Politik bereits daran, den Weg vom neuen Famila zum Getränkemarkt über die Grüppenbührener Straße zu entschärfen.

Der neue Getränkemarkt beherbergt auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern nicht nur ein umfangreiches Sortiment von Sekt bis Selters, sondern auch diverse Non-Food-Sortimente. Dazu zählen etwa Spielwaren oder Gartengeräte. Neu ist eine „Geburtstagskiste“: Dort können Kinder ihre Geschenke hineinlegen. Freunde oder Verwandte greifen sich ein Teil und gehen damit zur Kasse.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.