• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Prinzenpaar: Auf die Partner ist immer Verlass

17.02.2017

Ganderkesee /Grüppenbühren Sie sind die Stützen im Hintergrund, während ihre Partner im Rampenlicht stehen: Manuela Henning-Schütte und Klaus Paukstat sind die Ehepartner von Prinz Christian I. (Schütte) bzw. Prinzessin Anke III. (Paukstat) – und erleben den Fasching um den Ring genau so hautnah mit wie die Tollitäten.

„Das ist alles sehr aufregend,“, sagt Manuela Henning-Schütte, „und absolut freudig!“ Es sei sehr viel Organisatorisches, was bei ihr derzeit auflaufe. „Ich halte ja auch die Nachbarn bei Laune, die schon fleißig basteln“, sagt sie lachend. Nebenbei trifft sich auch die Faschingsgruppe „Atemlos“ auf dem Hof der Familie, denn die Schüttes machen dort selbst mit – und das Floristikgeschäft auf dem Hof läuft ebenfalls weiter. „Aber es ist ja auf absehbare Zeit, da geht das“, sagt sie. Gemeinsam mit Freunden und Familie wurde auch bereits die Scheune für die Abholung am Umzugsmorgen freigeräumt.

Auf dem Programm in der närrischen Zeit stehen auch Büttenabendbesuche. Zwar ist Henning-Schütte nicht jedes Mal dabei, aber Schlafmangel bleibt natürlich trotzdem nicht aus: „Ich glaube, wir brauchen eine Woche, um den ganzen Schlaf nachzuholen“, meint die 46-jährige. Bei alledem überwiege aber eines: „Ich freue mich einfach so sehr für meinen Mann“, sagt Manuela Henning-Schütte, „da hat er so lange drauf gehofft und hingefiebert, einmal Prinz zu werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Prinz war Klaus Paukstat auch schon, 1998 regierte der 49-Jährige eine Session lang die Ganderkeseer Narren. Es sei „ein riesiges Highlight“, dass nun auch seine Frau Anke Prinzessin ist, „aber ich erlebe das nun auch alles aus einer anderen Perspektive.“ Viele der Dinge, die intern geplant werden, bekomme das Prinzenpaar nämlich gar nicht mit. „Ich möchte auch in gewisser Weise die Unterstützung zurückgeben, die ich damals bekommen habe“, erklärt Paukstat.

Da er selbst in der GGV aktiv ist, stehen bei Paukstat ohnehin alle Büttenabende auf dem Programm. „Ich wurde aber von meinen Aufgaben dieses Jahr freigestellt“, freut er sich – die Organisation der Besuche in den Altenheimen möchte er sich aber nicht nehmen lassen. „Ansonsten versuche ich, meine Frau so weit wie möglich zu entlasten, damit sie die Zeit richtig genießen kann“, so Paukstat, denn er wisse, wie schnell die Zeit verfliegt. „Und es macht mir einfach richtig Spaß, ich bin vollkommen glücklich“, sagt er. Nur eines kann er nicht so gut ab: „Der Schlafmangel ist schon schwierig“, muss Paukstat lachend zugeben. Das stecke die Prinzessin viel besser weg als er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.