• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Freimarktsumzug: Auf Werbefeldzug durch Bremen

28.10.2013

Ganderkesee /Bremen Die Faschingssession 2014 hat begonnen. Wenn am 11.11. in Immer der offizielle Startschuss fällt, dann sind die ersten Gruppen bereits wieder öffentlich aktiv geworden – beim Bremer Freimarktsumzug nämlich. Dort wirbt die GGV schon seit vielen Jahren für den Fasching um den Ring. So auch am Sonnabend wieder.

Nach Aussage des Veranstalters standen rund 150 000 Zuschauer an den Straßen in der Bremer Innenstadt, als sich der 2,7 Kilometer lange Zug mit 54 Fußgruppen und 94 Festwagen am Vormittag in Bewegung setzte. Mittendrin mit der Gruppennummer 50: der „Hausmännerstammtisch“, der „Zusammengewürfelte Haufen“ und „Querbeet“. Und vorneweg der Spielmannszug Ganderkesee.

Für 120 Aktive hatte der Tag früh begonnen: Bereits um kurz nach 8 Uhr ging es vom Festplatz aus per Bus Richtung Hansestadt. Da waren die Heliumballons längst befüllt, die Kostüme angezogen und die Gesichter geschminkt. Und selbstverständlich war auch das riesige Schild mit der Aufschrift „Die Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine grüßt Bremen“ aus dem Lager des Bühnenaufbaukommandos abgeholt – denn das darf in Bremen nicht fehlen, schließlich möchte man für den Fasching die Werbetrommel rühren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits beim Frühschoppen nach dem jüngsten Faschingsumzug hatten Klaus Paukstat, Ehefrau Anke und Gerrit Einemann ausgeguckt, wer die GGV dieses Mal in Bremen vertreten sollte. Den Zuschlag hätten schließlich die genannten Gruppen erhalten, weil sich ihre Kostüme sich so gut zu einem Motto zusammenfügen ließen, erklärt Anke Paukstat. „Film von schwarz-weiß bis bunt macht den Freimarktsumzug bunt“ lautete es.

Dass dieses Mal in Bremen – anders als in so manch anderem Jahr – keine Platzierung herausgesprungen ist, findet Organisator Klaus Paukstat nicht weiter schlimm. „Wir haben 7000 Handzettel mit den Daten der neuen Faschingssession unters Volk gebracht und Spaß gehabt – das ist entscheidend.“


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.