• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Autohaus auf der Erfolgsspur

11.11.2014

Hude Ein stolzes Jubiläum feierte das Huder Autohaus Rüdebusch GmbH & Co. KG am vergangenen Wochenende mit einem Empfang mit rund 200 geladenen Gästen am Freitagabend sowie Tagen der offenen Tür am Sonnabend und Sonntag, die von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurden.

Dazu trug auch das attraktive Programm bei. So traten am Sonnabend die Huder Gospelsingers auf. Am Sonntag war es der Shanty-Chor am Vormittag und am Nachmittag die Band „Die Melker“. Der Verein Kinderaugen e. V. betreute die Caféteria.

100 Jahre besteht der Familienbetrieb, der 1914 von Dietrich Rüdebusch als Schmiede und Wagenbau gegründet wurde. Später kam eine Tankstelle mit Autopflege und Reparatur unter Leitung seines Sohnes Walter hinzu.

Was 1914 als Ein-Mann-Betrieb begann, hat sich zu einer Firmengruppe entwickelt, die derzeit fast 70 Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigt.

Ralf Rüdebusch, der in dritter Generation die Firma im Jahr 2004 von seinem Vater Walter übernommen hat, warf während des Empfangs am Freitagabend noch einmal einen Blick zurück auf die erfolgreiche Firmengeschichte.

Bereits 1963 begann die Partnerschaft des Huder Autohauses mit den Ford-Werken. 2004 wurde Rüdebusch selbstständiger Ford-Händler und Ford Nutzfahrzeug-Kompetenzzentrum. Seit 2004 hat das Autohaus auch einen Service-Vertrag mit Skoda.

Und seit der Übernahme von Ford Brau im Jahr 2006 verfügt das Huder Autohaus auch über einen Standort in Oldenburg. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen kräftig investiert in Ausstellungshallen, Werkstatt und zuletzt vor zwei Jahren in die Lackierhalle.

Die Rüdebusch GmbH ist auch ein starker Ausbildungsbetrieb. Junge Leute lernen hier derzeit die Berufe Kraftfahrzeugmechatroniker, Kaufmann im Einzelhandel, Fahrzeuglackierer und Automobilverkäufer.

„Wir sind stolz darauf, einen Arbeitgeber in der Gemeinde zu haben, dem es bis heute gelungen ist, in dem schwierigen Geschäft des Automobilhandels zu bestehen und immer die richtigen Antworten auf die veränderten Verbrauchergewohnheiten gefunden zu haben“, betonte Bürgermeister Holger Lebedinzew in seinem Grußwort. Der Familie Rüdebusch sei es vorzüglich gelungen, ihr Unternehmen langfristig und nachhaltig aufzubauen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gemeinde die Rüdebusch GmbH mit dem Huder Unternehmerpreis ausgezeichnet.

Lebedinzew überreichte zum 100-Jährigen eine besondere Urkunde der Gemeinde Hude.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.