• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

BILANZ: Bald ist „Schallgrenze“ von 200 erreicht

29.01.2007

HATTERWÜSTING /SANDKRUG Edith Diesing gehört dem VdK 25 Jahre an. Weitere Mitglieder wurden für zehnjährige Treue geehrt.

Von Peter Biel HATTERWÜSTING/SANDKRUG - Die Ehrung langjähriger Mitglieder legte der Vorsitzende der Ortsgruppe Sandkrug des Sozialverbandes VdK, Gerd Makella, ganz an den Anfang der Jahreshauptversammlung, die am Freitagnachmittag in den Dorfkrug Meiners in Hatterwüsting stattfand. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Hans Meenken und Kreisgeschäftsführer Holger Grond überreichte er für 25-jährige Mitgliedschaft Blumen und Urkunde an Edith Diesing. Vor zehn Jahren sind Johanne Nies, Gisela Güldener, Helmut Scheller, Werner Hoffmann und Erich Nehls dem Verband beigetreten und erhielten für diesen Zeitraum die Anerkennung ausgesprochen. Anschließend gab es für alle Mitglieder Grund zu feiern, denn der Vorstand hatte sie zur gemeinsamen Kaffeetafel mit Torte und Kuchen eingeladen.

Mit der Verlesung des Protokolls der letztjährigen Hauptversammlung durch Schriftführerin Ute Makella und dem Geschäftsbericht des Vorsitzenden wurde die Versammlung fortgeführt. Gerd Makella verkündete stolz den Mitgliederzuwachs von 34 Personen innerhalb des Jahres und stellte das Überspringen der Schallgrenze von 200 Mitgliedern in Kürze in Aussicht. „Das ist auch Ausdruck der Zufriedenheit unserer Mitglieder“, so Makella, „denn der Interessenverband bietet allen einerseits Rat, Hilfe und Rechtsschutz in sozialrechtlichen Angelegenheiten, auch die Freizeitgestaltung und Geselligkeit wird bei uns ganz groß geschrieben“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um dies zu unterstreichen, sprach er die große bundesweite VdK-Unterschriftenaktion „Mehrwertsteuer auf Arzneimittel senken“ an und bat um Unterstützung der Anwesenden.

Beachtlich war wieder die gute Resonanz bei den Eintagesfahrten nach Bremen, in das Alte Land, zur Insel Neuwerk, die Spargelfahrt nach Werlte, nach Bramsche zum Besuch des Tuchmachermuseums oder die 6-Tagereise nach Bautzen. Abschließender Höhepunkt im Jahresprogramm war die Internationale Musikshow in der Weser-Ems-Halle in Zusammenarbeit mit der NWZ.

Vier Tagesfahrten im Veranstaltungskalender 2007 sind bereit jetzt ausgebucht. Bei der Spargeltour nach Dötlingen am 26. Mai und bei der Sechs-Tage-Fahrt in den Bayrischer Wald vom 6. bis 11. September sind nur noch einige Plätze frei. Am 12. Oktober findet das VdK-Kreisfest im Gasthof Ripken in Streekermoor statt und am 23. November wird wieder zur Internationalen Musikshow in die Weser-Ems-Halle eingeladen. Zum Jahresabschluss fährt der VdK am 1. Dezember zum Weihnachtsmarkt nach Münster mit gemeinsamen Mittagessen und Bummeln über die Märkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.