• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Windkraft: Bereisung kann verhärtete Fronten nicht lösen

11.03.2015

Hatterwüsting Die Gemeinde Hatten macht sich die Entscheidung über den Windpark Hatter Landstraße nicht leicht. Gemeinsam mit Vertretern der Bürgerinitiative „Windpark mit Augenmaß!“ verschafften sich Vertreter des Rates und der Verwaltung vorige Woche an zwei Windkraftstandorten einen Eindruck unterschiedlicher Windanlagentypen (100 bis 198 Meter hoch) und deren Geräuschemissionen.

Ein Dezibelmessgerät machte die unterschiedlichen Geräusche messbar. Mehrere Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, mit einem Anwohner vor Ort zu sprechen, der Angaben zu Schattenschlag und eventueller Geräuschbelastung machte. Sonderlich laut war es dort nicht. Am ersten Windpark wurde die Gruppe durch den Bauamtsleiter der Gemeinde Großefehn, Erwin Adams, begrüßt. Die Devise der dortigen Ratsvertreter sei eindeutig gewesen: Lieber weniger und dafür höhere Anlagen, um das Ortsbild nicht zu zerstören. Trotz dieser Devise hatte der Windpark vor Ort 20 Anlagen unterschiedlicher Höhen. Bürgermeister Pundt betont, es seien extra Windparks ausgesucht worden, die nicht von einer bestimmten Gesellschaft betrieben werden, um einen objektiven Eindruck geben zu können. Die Gemeinde habe mit der gemeinsamen Fahrt das Ziel verfolgt, transparente Entscheidungen mit maximaler Einbindung der Bürger zu verfolgen.

Die Gemeinde arbeitet seit Februar 2010 an dem Verfahren und hat in diversen Sitzungen das Thema öffentlich diskutiert. Eine Bürgerversammlung gab es am 7. Dezember 2011. Gerade seit dem Amtsantritt des jetzigen Bürgermeisters würden Betroffene und Interessierte durch die Verwaltung und Politik eingeladen, an Veranstaltungen teilzunehmen. Laut Angabe des Bürgermeisters geht dieser auch zu Veranstaltungen der Bürgerinitiative, um gerade auch kritische Stimmen mit aufnehmen zu können. „Dies gehört zu einem demokratischen Prozess dazu und sichert unterschiedliche Blickwinkel“, so Pundt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von Seiten der Bürgerinitiative kommt dennoch Kritik. Die Bereisung sei nicht aussagekräftig gewesen, moniert Günter Osterloh. Die Windstärke sei relativ niedrig gewesen, der Abstand bei der Besichtigung der zweiten Anlage bei Sande sehr groß. „Wir fordern Gespräche am runden Tisch mit der Gemeinde“, so der Munderloher.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.