• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 29 Minuten.

Zwischen Oldenburg Und Hatten
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Buntes Programm mit Landwirtschaft im Fokus

30.04.2019

Bergedorf Dass zu den Fähigkeiten, die in der Landwirtschaft gefordert sind, zunehmend auch die Selbstdarstellung gehört, wird mittlerweile von den meisten Betrieben akzeptiert. Die Öffentlichkeit ist zunehmend interessiert daran, wie der Bauer arbeitet. Gerd Logemann hatte das schon 2005 erkannt, als er zum ersten Mal das Klosterfest auf seinem Hof in Bergedorf veranstaltete: Bei der Premiere wollte er zwar vor allem die Geschichte seines Hofes und dessen Bedeutung bei der Entstehung des Klosters Hude darstellen – aber zugleich sollten die Besucher einen Einblick in die Landwirtschaft erhalten.

Bei diesem Anspruch ist es bis heute geblieben. „Wie viel frisst und trinkt die Kuh und wie wirkt sich das auf die Milchleistung aus? Mit solchen Fragen kommen unsere Besucher immer wieder“, berichtet Logemann, der sein Klosterfest am Sonntag, 2. Juni, zum 15. Mal veranstaltet. Das Programm bietet ab 11 Uhr eine unterhaltsame Mischung für die ganze Familie – viele Protagonisten sind seit Jahren dabei. So wie Manuela Harms von der Brauerei Bannas in der Wildeshauser Landgemeinde, die wieder mit interessanten Biersorten vertreten ist, oder die Steinmetze Herbert und Marcel Dietrich aus Bookhorn, die vor Ort mit ihrem Werkzeug arbeiten. Auch die Biogärtnerei Herb’s (Nuttel), die Forellenräucherei aus Ahlhorn und die Hofkäserei Haferkamp (Hurrel) bieten ihre Produkte an.

Neu dabei sind unter anderem Töpferin Petra Lau (Schierbrok), die mit Kindern kleine Arbeiten aus Ton herstellen will, und die „Montagsmaler“, eine Frauen-Malgruppe, die ihre Bilder in der Klosterschänke ausstellt. Die Butjenter Spinndönz präsentieren das alte Spinnerei-Handwerk, die Wöschenlander Treckerfreunde kommen mit einem Lanz-Bulldog vorgefahren. Für Musik sorgen der Bläserkreis der ev.-luth. Kirchengemeinde Ganderkesee und die Jagdhornbläser Sager Heide. Für Kinder gibt es wieder Ponyreiten und Kutschfahrten.

Gastgeber Gerd Logemann wird wieder die Mönchskutte überstreifen und die Besucher zur Klosterkapelle und zur Engelswiese führen, außerdem informiert er über die landwirtschaftliche Radroute „Kiek in’t Land“. In der Klosterschänke wird Klosterbier ausgeschenkt und im benachbarten Melkhus serviert Gaby Logemann Quarkspeisen und Milch-Mixgetränke.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.