• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Kühe, Kultur und ein kühles Plätzchen

03.06.2019

Bergedorf Bei schönstem Sommerwetter war der Hof von Gerd und Gaby Logemann am Sonntag der ideale Aufenthaltsort. Zahlreiche Besucher saßen unter den schattenspendenden Bäumen und ließen sich erfrischende Getränke aus Melkhus und Klosterschänke schmecken.

Dabei ging auch das eine oder andere Bier aus der Brauerei Bannas in Wildeshausen über den Tresen. Beim Gerstensaft und seiner Geschichte lag ein Themenschwerpunkt des Klosterfests. Als Gästeführer informierte Gerd Logemann über die landwirtschaftliche Fahrradroute „Kiek in’t Land“, die auch auf seinem Hof Station macht. Dazu hatte er sich eine Expertin eingeladen: Passend zur Klostergeschichte, die auf dem Hof eine wichtige Rolle spielt, berichtete Bierbotschafterin Manuela Harms über das Bierbrauen in den mittelalterlichen Klöstern. Allerdings habe es damals noch keinen Hopfen gegeben: „Das mittelalterliche Bier wurde aus Kräutern gemacht“, sagte die 46-Jährige aus Colnrade. „Es schmeckte anders als das heutige Bier, aber gut.“

Das weiß die Brauerei-Mitarbeiterin, weil das sogenannte „Grutbier“ auch heute noch gebraut wird. Die Kräuterbier-Kostproben, die sie mitgebracht hatte, kamen allerdings nicht aus Deutschland, sondern aus Belgien. „Wir dürfen wegen des Reinheitsgebots kein Kräuterbier brauen.“ Da Bier in Deutschland nur aus Hopfen, Malz, Wasser und Hefe bestehe, werde meist Pils, dunkles Bier oder Hefe-Weizen getrunken.

Manuela Harms hat ihre Ausbildung zur Bierbotschafterin bei der Industrie- und Handelskammer absolviert. Auf dem Hof Logemann wird sie auch im kommenden Jahr anzutreffen sein. Sie spielt die Wirtin im Theaterstück „Brudermord“, das dort aufgeführt werden soll: „Ich bin auch da fürs Bier zuständig“, sagte sie.

Auf der Engelswiese, die im Sommer 2020 zur Freilichtbühne für rund 40 Darsteller werden soll, herrschte am Sonntag ein ganz anderer Betrieb. Kleine und große Gäste stiegen dort in die Pferdekutsche von Doris Adrians, um eine Fahrt durch die Felder zu unternehmen.

Die Kinder durften beim Klosterfest auch in die Ställe blicken. Ein besonderer Anziehungspunkt waren kleine Küken. Den Logemanns liegt es am Herzen, dass Kinder etwas über das Leben der Kühe und die Entstehung der Milch lernen. Deshalb konnten sie vor dem Kuhstall sehen, wie viel eine Kuh täglich frisst und trinkt. Milchtüten zeigten an, wie große die Milchmenge ist, die eine Kuh täglich gibt.

Auf dem Hof gab es noch jede Menge anderes zu entdecken – zum Beispiel altes Handwerk wie das Spinnen und Steinmetzarbeiten. Auch Stände mit besonderen Waren standen bereit. Anja Brunkhorst beispielsweise hatte selbst gemachte Marmeladen und Liköre im Angebot. Da die Kultur bei der Station der Fahrradroute „Kiek in’t Land“ ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, waren auch Bilder einer Frauen-Malgruppe aus dem Landkreis zu sehen. Mittags spielte außerdem der Bläserkreis der Kirchengemeinde Ganderkesee.

Antje Rickmeier Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2740
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.