• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Besuch beim Flugzeugbauer

17.07.2019

Die Senioren-Union Wildeshausen besuchte nun das Werk des Flugzeugbauers Airbus in Hamburg-Finkenwerder. Insgesamt 25 Seniorinnen und Senioren aus der Kreisstadt waren mit in die Hansestadt gefahren, berichtete Hans-H. Sturm, Vorsitzender der hiesigen Senioren-Union. Am Eingang des Werks wurden die Wildeshauser anhand ihrer Personalausweise überprüft. Erst danach ging es mit dem Bus übers Werksgelände. Airbus in Hamburg sei der drittgrößte Luftfahrtstandort der Welt mit mehr als 12 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Am Standort Hamburg finden von der Entwicklung und Konstruktion, über die Produktion und Endmontage bis hin zur Auslieferung alle wesentlichen Schritte des Flugzeugbaus statt. „Es werden pro Tag zwei Flugzeuge fertiggestellt und ausgeliefert“, so Sturm. Die Besucher konnten sich in den großen Montagehallen die Bauabschnitte der A320- und der A350-Familie sowie zum Schluss auch das riesige Flugzeug vom Typ A 380 ansehen. In allen Hallen erklärte ein sehr kompetenter Führer den interessierten Besuchern die Abläufe. Sturm: „Die Seniorinnen und Senioren erlebten höchst interessante Stunden in dem zweitgrößten Airbus-Standort weltweit und fuhren zufrieden zurück.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.