• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Beten auf dem Bauernhof

21.06.2016

Einen fröhlichen Familiengottesdienst mit viel Musik feierte am Sonntag der ev.-luth. Pfarrbezirk Bookholzberg an besonderem Ort: Pastor Hannes Koch begrüßte die Besucher ausnahmsweise nicht in der Auferstehungskirche, sondern am Melkhus der Familie Wilkens in Kühlingen. Organisiert hatte den Vormittag das „Forum junge Familien“ der Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit den Gastgebern. Im Anschluss an den Gottesdienst bot Familie Wilkens ihren zahlreich erschienenen Gästen noch ein deftiges Mittagessen an. Der nächste Familiengottesdienst findet am Sonntag, 14. August, unter dem Motto „Volle Power! Was mich stark macht“ statt – dann allerdings wieder wie gewohnt in der Auferstehungskirche.

Ebenfalls auf einen landwirtschaftlichen Betrieb ging es kürzlich für Schüler des Gymnasiums Lemwerder, die sich während einer Projektwoche mit landwirtschaftlichen Themen auseinandergesetzt haben. Auf dem Hof Eilers in Horst war Milch ein großes Thema. Jana Eilers führte die Gruppe durch ihren modernen Boxenlaufstall mit Melkrobotern, den sie erst vor einem Jahr zusammen mit ihren Eltern gebaut hat. „Es ist schon eine Erleichterung. Jedoch ist die Arbeit nicht weniger, nur anders geworden“, beschrieb sie den Schülern die Veränderungen durch die moderne Melktechnik. „Wie alt ist eure älteste Kuh?“, wollten die Schüler von Jana Eilers wissen. „Zwölf Jahre. Das ist meine Lieblingskuh“, antwortete die Landwirtin.

Neben einem Rundgang über den Hof gab es für die Gäste ein Frühstück mit frischer Milch im Strohklassenzimmer, das Jana Eilers eigens aus Strohballen „gebaut“ hatte. Bei der anschließenden Strohrallye wurde der gesamte Hof erkundet. Unter anderem galt es, das Futter der Kühe zu untersuchen, Ohrmarken abzuschreiben und den Melkvorgang zu beobachten.

Lehrer, die mit ihrer Schulklasse ebenfalls einen landwirtschaftlichen Betrieb besuchen möchten, können sich mit Thale Alfs, Pressesprecherin des Kreislandvolks, unter Telefon   04487/7 50 10 in Verbindung setzen.

Beim Ganderkeseer Fasching wird die Arbeit künftig auf noch mehr Schultern verteilt. Der für die Organisation des bunten Spektakels zuständige Festausschuss der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) nahm fünf „Neue“ auf. Damit steuere das Gremium auf die 70-Mitglieder-Marke zu, so der neue GGV-Pressesprecher Timo Vetter. Aufgenommen wurden Sebastian Berkahn, Olav Pietsch, Torben Schwarting, Eike Struck und Silvio Voigt. Der Festausschuss entspreche dem Elferrat bei anderen Faschingsgesellschaften, erklärte Vetter. Jedes Mitglied habe seine Aufgabe. Noch vor wenigen Jahren galt, dass ausschließlich die Mitgliedsvereine der GGV Mitglieder in den Festausschuss entsenden durften. Diese Regelung sei allerdings gelockert worden, erklärte der Pressesprecher.

Über eine Siegermedaille beim Englischwettbewerb „The Big Challenge“ freuten sich einige Schülerinnen und Schüler des Ganderkeseer Gymnasiums. 84 Jugendlichen beantworteten in Ganderkesee 45 Minuten lang 54 Multiple-Choice-Fragen zu Wortschatz, Grammatik, Phonetik und Landeskunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lukas Clary belegte den 1. Platz der 5. Klassen am Ganderkesser Gymnasium, den 12. Platz Niedersachsenweit und den 318. bundesweit. Maximilian Bunting siegte bei den 6. Klassen, errang niedersachsenweit Platz 10 und bundesweit Platz 126. Bei den 7. Klassen siegte Nele Dinse. Im niedersächsischen Vergleich wurde sie 75., bundesweit war es der 945. Platz. Gewinnerin der 8. Klassen war Rieke Busch. Ihr Ergebnis brachte ihr niedersachsenweit Platz 55., bundesweit Platz 946.Yelda Özmen belegte bei den Neuntklässlern Platz eins. Im niedersächsischen Vergleich wurde sie 7., auf Bundesebene 81. „Unsere Schülerinnen haben besonders im großen landes- und bundesweiten Vergleich fantastisch abgeschnitten“, freut sich Schulleiterin Dr. Renate Richter.

Einen Geldsegen von 5000 und 1000 Euro erhielten Marlene Buurman und Magnus Tönjes. Sie gewannen bei der Monatsauslosung der Lotterie „Sparen und Gewinnen“ der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Der Ganderkeseer Filialleiter Jürgen Hertrampf und sein Stellvertreter Bernhard Specketer gratulierten den Gewinnern. Ganderkeseer Tönjes möchte mit dem Geld die Feier zu seinem 70. Geburtstag finanzieren. Die Bergedorferin Marlene Buurmann hat noch keine Pläne, was sie mit dem Geld macht. Beide sparen seit Jahren fünf Euro pro Monat. Vier Euro davon bekommen sie Ende des Jahres wieder ausgezahlt. Ein Euro fließt in einen Gewinntopf. Ein Teil des Geldes aus dem Gewinntopf kommt regionalen Einrichtungen aus verschiedenen Bereichen sowie Vereinen zugute.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.