• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Freilichtbühne: Info-Zentrum an anderer Stelle

21.11.2017

Bookholzberg Das geplante Informations- und Dokumentationszentrum (IDZ) auf dem Gelände der Freilichtbühne Bookholzberg, das an die Propaganda der Nazis erinnern soll, entsteht doch nicht wie ursprünglich geplant in Haus 11, sondern in Haus 21, teilt der Vorsitzende des Vereins „Informationszentrum Freilichtbühne Bookholzberg“, Dietmar Mietrach, mit. Die Firma „INN-tegrativ“, der neue Zusammenschluss der Berufsförderungswerke Bad Pyrmont, Goslar und Weser-Ems, habe eine Firma damit beauftragt, ein neues Konzept für das Internat sowie das Spieldorf zu entwerfen, somit stehe Haus 11 nicht mehr zur Verfügung, erklärt Mietrach.

Kein Problem

„Das ist aber kein Problem“, sagt Mietrach. Er habe sowieso von Anfang an mit Haus 21 geliebäugelt. Derzeit trägt das Haus die Nummer 28, eigentlich sei es aber Nummer 21, sagt Mietrach. In dem Gebäude hatte der frühere Chef des Berufsförderungswerkes Norbert Raasch gewohnt. Mit rund 124 Quadratmetern sei es etwa 30 Quadratmeter größer als Haus 11, die Raumaufteilung sei günstiger und in Haus 21 befinde sich bereits eine Toilette.

Man habe sich laut Mietrach damals letztendlich für Haus 11 entschieden, da es direkt an der Brücke zur Tribüne des Spieldorfes liegt. Allerdings habe Haus 21 den Vorteil, dass eine direkte Zufahrt von der Jasminstraße vorhanden ist, wo es auch einen großen Parkplatz gibt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Genau wie in Haus 11 muss der Verein aber auch im Haus mit der Nummer 21 Sanierungsarbeiten einplanen. Beispielsweise müsse ein Bad im Obergeschoss, das nicht benötigt werde, umgestaltet werden. Die Arbeiten sollen im Februar oder März starten. Am geplanten Eröffnungstermin hält der Verein fest: Die Einweihung soll am 13. Mai 2018, dem Internationalen Museumstag, stattfinden.

Bevor die Sanierungsarbeiten starten können, will der Verein nun die Rahmenbedingungen wie etwa die Höhe der Miete mit der Firma „INN-tegrativ“ verhandeln und hofft dabei auf Unterstützung des Landkreises und der ­Gemeinde.

Die Finanzierung des Projektes steht, sagt Mietrach. Der Verein geht von Kosten in Höhe von 81 000 bis 86 000 Euro aus. Die Renovierungskosten seien hier allerdings noch nicht mit eingerechnet. Aus dem europäischen Förderprogramm „Leader“ erwartet der Verein Unterstützung in Höhe von 48 600 Euro. Vom Landkreis Oldenburg, der Gemeinde Ganderkesee sowie der Stiftung der Gemeinde Lemwerder kommen jeweils 5000 Euro. Gerade habe zudem die Oldenburgische Landschaft Unterstützung in Höhe von 3000 Euro zugesichert und auch Stiftungen wollen sich beteiligen.

Weitere Pläne

Und Dietmar Mietrach hat noch größere Pläne: Der Vereinsvorsitzende kann sich vorstellen, in Zukunft noch weitere Häuser des Spieldorfes für das IDZ zu nutzen. Dann könnten etwa Gelder für ein politisches Bildungszentrum beantragt werden. „Aber das sind langfristige Pläne“, so Mietrach, „erstmal müssen wir Haus 21 ausstatten.“

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.