• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Helfer Des Thw Hude-Bookholzberg Warten Schon Lange: Wann ist die neue Unterkunft endlich bezugsfertig?

13.12.2019

Bookholzberg Für die Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Hude-Bookholzberg schon in greifbare Nähe gerückt war der Einzug in ihr neues Unterkunftsgebäude. Jetzt ist der Termin gekippt worden. Anstatt Anfang 2020 endlich in den neuen Räumen in Bookholzberg unterzukommen, wird das Provisorium im Gewerbegebiet Bookhorn länger als erwartet andauern.

Umzugstermin gekippt

Der Neubau an der Harmenhauser Straße/Zur Rampe soll nun erst zu Beginn des zweiten Quartals bezugsfertig sein, dämpft Heinrich Cremering die Hoffnung auf einen baldigen Umzug. Der Sachbearbeiter Einsatzunterstützung bei der Regionalstelle Bremen gibt der guten Baukonjunktur die Schuld dafür. Zwischen einzelnen Firmen habe es deshalb Abstimmungsprobleme gegeben. Nachdem der Rohbau nun geschlossen ist – Dach, Fenster und Putz sind mittlerweile angebracht – geht es mit dem Innenausbau weiter.

Das sind die Aufgaben der Helfer

Dem Ortsverband gehören derzeit 45 aktive Helfer an. Weitere 42 Junghelfer und zehn Althelfer sind ebenfalls dabei.

Die Bergungsgruppe rettet Menschen und Tiere aus Gefahrenlagen und birgt Sachwerte in Sicherheit. Unterstützt wird sie von den Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung sowie Elektroversorgung.

Zu Bahnunfällen rückt das das THW je nach schwere des Einsatzes neben den Feuerwehren mit seinem „Rüstsatz Bahn“ aus. Schienenrollwagen, Rettungsplattformen und Schleifkorbtragen nutzen die Helfer zur Menschenrettung.

Die jüngste Verzögerung ist nicht die erste: Im Mai 2016 war den Helfern erst ein Baubeginn für den Herbst 2016, spätestens im Frühjahr 2017 angekündigt worden. Im Januar 2018, knapp acht Jahre nach dem Bauantrag, war dann endlich der erste Spatenstich für den Neubau der Unterkunft in Bookholzberg erfolgt – danach ruhten die Arbeiten wegen planungsrechtlicher Schwierigkeiten abermals. Seit Januar 2019 wird weitergebaut, Mitte August konnte Richtfest gefeiert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ersatz für uralten Bau

Der Ersatz für die bisherige Unterkunft der THW-Helfer, ein mehr als 100 Jahre altes Gebäude, entsteht auf dem THW-Gelände an der Harmenhauser Straße auf dem Grundstück einer bereits abgerissenen Fahrzeughalle unmittelbar neben dem Altbau.

Auf 386 Quadratmetern sollen im Erdgeschoss moderne Waschräume, Umkleiden, ein Übungsraum und eine Werkstatt entstehen. Das Obergeschoss füllen Büros, ein Unterrichtsraum und eine Küche.

Nach dem Umzug des Personals wird das alte Unterkunftsgebäude beseitigt, um Platz für eine neue Fahrzeughalle zu schaffen. Sie wird ebenfalls zwölf mal 25 Meter groß und auf 293 Quadratmetern Platz für alle Einsatzfahrzeuge bieten.

1,7 Millionen Euro teuer

Insgesamt rund 1,7 Millionen Euro investiert die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in den Neubau. Erst wenn auch dieses Gebäude steht, kommen Helfer und Material wieder an einem Standort zusammen.

Die zehn Fahrzeuge und Anhänger des THW Hude-Bookholzberg bleiben solange noch ausquartiert – und der Ortsverband damit räumlich zweigeteilt. Seit dem Abriss der früheren Halle ist die Ausrüstung des THW Hude-Bookholzberg im Gewerbegebiet Bookhorn eingelagert.

Thorsten Konkel Redakteur / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.