• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bookholzberger feiern „neue“ Kirche

04.10.2011

BOOKHOLZBERG Heller ist sie geworden, freundlicher, auch wärmer. – Die Bookholzberger Auferstehungskirche, da waren sich am Sonntag wohl alle einig, hat durch die jüngste Sanierung erheblich gewonnen. Nachdem hier vier Monate lang Handwerker ein und aus gingen, fand am Sonntag die festliche Wiedereinweihung statt.

„Der Aufwand hat sich gelohnt“, befand denn auch Kreispfarrer Dietrich Jaedicke in seiner Predigt. Anhand des Wortes aus der Zachäus-Geschichte, „Heute ist diesem Haus Heil widerfahren“ (Lukas 19,1-10) setzte er sich mit der Frage der Funktion und Bedeutung eines Kirchengebäudes auseinander – als Zweckbau und auch als Sakralbau.

Gleich zu Beginn des Festgottesdienstes hatten die Kirchenältesten Kreuz, Altarbibel und Blumen, Tauf- und Abendmahlsgeschirr zurückgebracht. Der letzte Gottesdienst vor der Sanierung hatte hier am 29. Mai (Konfirmation) stattgefunden. Seither war der Pfarrbezirk aufs Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus ausgewichen.

Im Zuge der Sanierung waren Türen und Bänke auf den (helleren) Naturton zurückgeführt worden, der Innenraum wurde neu gestrichen, die hölzerne Decke aufgehellt. Ferner erneuerten Handwerker die Fußbodenheizung und den Fußboden, unter den Fenstern installierten sie Heizkörper. Alles in allem wurden etwa 129 000 Euro investiert – davon sind 108 000 Euro Eigenmittel, der Rest Baukostenzuschüsse der Landeskirche.

Noch nicht in Angriff genommen wurde die Erneuerung des Heizkessels. Sie soll in einem zweiten Bauabschnitt folgen.

An dem Festgottesdienst in der voll besetzten Auferstehungskirche wirkten die Pastoren Hannes Koch (Bookholzberg), Eckhard Dreyer (Stenum), Susanne Wöhler (Schönemoor), Gunter Blaschke (ev.-meth. Kirche Bookholzberg) sowie Pfarrer Norbert Lach (kath. Kirchengemeinde) mit. Kirchenchor, Bläserkreis und Jugendband umrahmten die Feier, der sich ein Empfang im Bonhoeffer-Haus anschloss. Dabei dankte Koch insbesondere den vielen Spendern und Sponsoren, die geholfen hatten.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.