• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bürger-Solaranlagen als Genossenschaft betreiben

14.02.2008

HUNTLOSEN Wie eine Bürger-Solaranlage unter dem Dach einer Genossenschaft konkret realisiert werden kann, wollen die Referenten Peter Bahlmann und Jan Eiting am Montag, 18. Februar, auf einer öffentlichen Veranstaltung in der Huntloser Gaststätte am Bahnhof erläutern. Der öffentliche Vortrag beginnt um 20 Uhr. Veranstalter ist die Kommunale Alternative (KA).

Jan Eitíng ist beim Genossenschaftsverband Weser-Ems zuständig für die Neugründung von Genossenschaften. Peter Bahlman, Vorstand der VR-Bank, ist im hiesigen Bereich Ansprechpartner für Bürgergenossenschaften und Photovoltaikanlagen.

Schon im vergangenen Jahr hatte die KA die erste Infoveranstaltung mit Peter Maiwald von der Solarinitiative e.V. organisiert. Dabei wurde berichtet, wie der Verein bereits seit geraumer Zeit erfolgreich Bürger-Photovoltaikanlagen betreibt.

Im Juni 2007 hat der Großenkneter Rat beschlossen, die Dachflächen der neuen Kläranlage in Huntlosen kostenlos für eine Bürger-Photovoltaikanlage zur Verfügung zu stellen.

„Ziel des Genossenschaftsgedankens ist es, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger auch mit kleinen Anteilen einzubinden. Alle können und sollen so einen großen oder kleinen sowie persönlichen Beitrag zum Klimaschutz, aber auch zur Erhaltung der Arbeitsplätze vor Ort durch die Förderung von dezentralen Strukturen leisten“, so Eduard Hüsers und Lothar Zidek von der KA.

Am Montag sollen die Vorteile einer Bürger-Energiegenossenschaft als regionales Engagement dargestellt werden. Gleichzeitig wird erläutert, wie eine Genossenschaftsgründung aussehen kann. Auch wird auf die konkreten Planungen vor Ort eingegangen.

Das Modell der Bürger-Energiegenossenschaft sei die Möglichkeit, gemeinsam etwas für die Region zu tun. Die Kommunale Alternative lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, sich zu informieren und auf dem „Weg der kleinen Schritte“ aktiv zu werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.