• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bürgerinitiative will Planungen kritisch begleiten

18.03.2006

WARDENBURG WARDENBURG/FA - Etwa 70 Anlieger der Straßen Mühlenweg, Am Schlatt, Schulweg, Brachvogelweg und Fladder haben die Bürgerinitiative Stapelriede gegründet. Die Anlieger wenden sich gegen die geplante Bebauung der Fläche W1 im Flächennutzungsplan der Gemeinde. Bei 80 bis 100 geplanten Wohnhäusern sei mit einem zusätzlichen Verkehrsaufkommen von bis zu 200 Fahrzeugen zu rechnen, befürchten die Bürger. Um das zu erwartende Verkehrsaufkommen zu bewältigen, müssten der Mühlenweg ausgebaut und die Verkehrsberuhigungen auf dem Schulweg und Schlatt zurückgebaut werden. Dagegen wenden die Anwohner Bedenken ein, weil sie nach Angaben des Vorsitzenden Horst Theilsiefje die Sicherheit der Grundschulkinder gefährdet sehen. Sorge bereite auch die Aussicht, zur Finanzierung der Maßnahmen herangezogen zu werden, so der Vorsitzende.

Ziel der Bürgerinitiative ist es nach eigenen Angaben, die Planungen der Gemeinde im Gebiet des Flächennutzungsplans W1–Stapelriede, kritisch zu begleiten, die Beplanung zusätzlicher Flächen als Baugebiete über den in der Realisierung befindlichen Bebauungsplan 68 Schulweg Süd-West zu verhindern sowie alle Maßnahmen zu unterbinden, die dazu führen, dass Altanlieger erneut zu Erschließungsbeiträgen herangezogen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.