• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Duell vor der Kamera regt zu neuen Ideen an

06.03.2018

Colnrade Es hat nicht sollen sein. Der Strandtuchhalter „Beacher“ von Dirk Kramer und Mariola Wickert aus Colnrade wird nicht „Das Ding des Jahres“. Das hat das Publikum der gleichnamigen ProSieben-Erfinder-Show-Reihe am Sonnabendabend entschieden. Doch Kramer ist weit davon entfernt, den Kopf in den Sand zu stecken: Er überlegt jetzt, Beacher als Öko-Produkt herzustellen – aus Bambusfasern.

In der Show traten die beiden Colnrader mit ihrem Produkt gegen Mitbewerber an, die Teller aus Blättern entwickelt hatten – wasserdicht und kompostierbar. Schon bei den Kommentaren der Juroren Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog ließ sich erahnen, dass der Strandtuchhalter gegen den Teller kaum eine Chance haben würde. 79 Prozent der Zuschauer entschieden sich letztlich für das Geschirr.

Mariola Wickert und Dirk Kramer verfolgten die Show zusammen mit Freunden zu Hause am Fernseher – bei Käsesuppe und bester Stimmung. „Gegen ein Öko-Produkt anzukommen, war sehr, sehr schwer“, räumte Kramer im Gespräch mit der NWZ ein. Aber: Er sehe die Teilnahme sportlich, sie habe „super viel Spaß gemacht“.

Nebenbei habe die Vorstellung von Beacher auch viele Bestellungen und Anfragen beschert. „Wir haben am Sonntag den ganzen Tag durchgearbeitet.“ Ein Video auf Youtube sei bereits am Montagmorgen 145 000 Mal aufgerufen worden. Der 49-Jährige hofft, über die Präsentation einen strategischen Partner für den Vertrieb von Beacher zu finden.

Darüber hinaus trug das Erfinder-Duell dazu bei, dass Kramer sich verstärkt Gedanken darüber macht, den aktuell aus Kunststoff hergestellten Strandtuchhalter künftig als Öko-Produkt anfertigen zu lassen. Allerdings solle zuvor etwa die Hälfte der Beacher-Bestände verkauft sein. Insgesamt hatten Wickert und Kramer die Einzelteile für etwa 20 000 bis 25 000 Beacher-Packungen herstellen lassen.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.