• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bouleturnier: Das „Schweinchen“ immer genau im Blick behalten

08.07.2013

Harpstedt Das „Schweinchen“ war beim französischen Nachmittag auf dem Bouleplatz an der Harpstedter Christuskirche das Maß aller Dinge: Dahinter verbirgt sich die so genannte Zielkugel („Cochonnet“), die beim Boulespiel von den Spielern getroffen oder so nah wie möglich angespielt werden muss. Über 20 Spielerinnen und Spieler trafen sich zu diesem zweiten Turniernachmittag. Das alles für den guten Zweck, nämlich zugunsten der Kirchenstiftung.

Winfried Schreppel vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Harpstedt hatte im Vorjahr die Idee zu dem Turnier erstmals umgesetzt. Beim zweiten Treffen am Sonnabend stand das gesellige Ereignis ganz unter französischen Vorzeichen. Steffen Akkermann vom Partnerschaftskomitee Loué hatte die französische Nationalflagge (Trikolore) beigesteuert, und so wurde das Boule-Erlebnis bei Rotwein, Weißbrot und Käse zugleich ein geselliger Nachmittag und Abend.

Zu späterer Stunden standen auch die Turniersieger fest. Die Siegermannschaft stellten Ingrid Davids und Dr. Jürgen Alberts aus Katenkamp sowie Friedrich Free aus Harpstedt. Ihr Preis war eine Flasche Christuskirchenwein. Den zweiten Platz belegte das Team mit Hannelore Hibbe, Sabine Schreppel und Mohammad Amir-Khalili.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Kirchenstiftung kamen aus Getränke- und Würstchenverkauf sowie den Stargeldern 164 Euro zusammen. Der Betrag wird auf 246 Euro erhöht, da die Landeskirche im Verhältnis 2:1 Spenden dieser Art bezuschusst.

Aber auch nach dem offiziellen Turnierteil griffen die Teilnehmer noch zur Kugel und boulten zwei Stunden in lockerer Runde bei schönstem Sommerwetter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.