• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

EINWEIHUNGSCHLÜSSELÜBERGABE AN DIE POLIZEIDIENSTSTELLE GROßENKNETEN-AHLHORN: „Das Werk ist nun vollbracht“

20.12.2008

AHLHORN Nach dem Richtfest und der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau Ende Oktober hatten die VR Bank Oldenburg Land West eG und die Polizeistation Großenkneten-Ahlhorn am Freitag erneut gemeinsam zu einer Feier eingeladen. Bei der Schlüsselübergabe und Einweihung der neuen Räume der Polizeistation begrüßte Peter Bahlmann, Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank, seine neuen Nachbarn: „Es ist schön, mit der Polizei zusammen zu wohnen.“

Von ihrem bisherigen Standort an der Katharinenstraße ist die Polizeistation in die umgebauten Räume der VR Bank an der Wildeshauser Straße gezogen. „Man hat keinen Vorteil, wenn die Polizei im Gebäude ist, aber auch keinen Nachteil“, erklärte Polizeipräsident Hans-Jürgen Thurau scherzhaft die Verbindung zwischen der VR Bank und der Polizeistation. Denn somit werde eine „einmalige Symbiose“ zwischen der Privatwirtschaft und dem unbhängigen Sicherheitswesen geschaffen. Der Kooperation gaben auch Pfarrer Heinz-Werner Bittner von der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde sowie Pfarrer Mario Testa von der evangelischen Kirche ihren Segen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Wirtschafts-Newsletter der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch war der Umzug im Vorfeld kein einfaches Unterfangen. Auf „lebhafte Diskussionen zur Standortfrage“ wies daher der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Großenkneten, Rolf Jessen, hin. Gleichwohl lobte Jessen das umfangreiche Engagement des Ahlhorner Bürgervereins: „Sie sind dafür verantwortlich, dass hier gebaut wurde“, wandte er sich an Siegfried Dames, Vorsitzender des Bürgervereins. „Das Werk ist nun vollbracht“, betonte Dames die Sicht des Bürgervereins, und meinte weiter: „Wir freuen uns, dass die Polizeistation dort geblieben ist, wo sie hingehört. Das ist ein tolles Weihnachtsgeschenk.“ Insgesamt 2164 Unterschriften hatten Mitglieder des Bürgervereins Ahlhorn gesammelt und Polizeipräsident Hans-Jürgen Thurau übergeben.

Seit Wochenbeginn richten sich die zehn Polizeibeamten in den neuen Räumen ein. „Es ist ein Novum, dass eine so kleine Mannschaft so gute Räumlichkeiten bekommt“, zeigte sich Polizeihauptkommissar Wilhelm Niehoff begeistert. Auf gut 200 Quadratmetern befinden sich über drei Etagen verteilt Sachbearbeiterzimmer, Büros, ein Besprechungsraum sowie ein separater Vernehmungsraum. Zu erreichen sind die Polizeibeamten montags bis freitags in der Wildeshauser Straße 9a und unter 04435/91919-0.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.