• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Neuer Chef fürs Kreishandwerk

22.11.2019

Delmenhorst /Landkreis Sven Jochims wird der neue Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Delmenhorst/Oldenburger Land. Das hat die Kreishandwerksmeisterin Britta Franke am Donnerstagnachmittag verkündet. Ab dem 1. Januar wird er sein neues Amt antreten. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, die auf mich zukommt“, sagte Jochims, der sich für das Handwerk stark machen will und eine neue Herausforderung suchte.

Zuvor hatte Carsten Bleckwenn das Amt des Geschäftsführers im Januar dieses Jahres von Hartmut Günnemann, der nach 35 Jahren in den Ruhestand wechselte, übernommen. Doch schon siebeneinhalb Monaten später entschied Bleckwenn, die Kreishandwerkerschaft zu verlassen. Somit wurde Günnemann wieder als kommissarischer Geschäftsführer aktiv und bekleidet derzeit noch die vakante Position.

Homepage modernisieren

Daher wird Günnemann den neuen Geschäftsführer Anfang des Jahres auch einarbeiten. „Es gestaltet sich etwas komfortabler, wenn man so ein Urgestein an seiner Seite hat“, sagte Franke. Doch auch der Vorstand wird Jochims unterstützen. „Ich kann hier auf ein erfahrenes Team zurückgreifen“, sagte er.

Zunächst steht für den neuen Geschäftsführer also Aktenkunde auf dem Programm. Die Kreishandwerkerschaft sei sehr gut aufgestellt und somit wolle er erstmal nichts verändern, sagte der 55-Jährige. Eine seiner ersten Aufgaben stehe jedoch schon fest: Das Mitgliederverzeichnis mit den knapp 300 Mitgliederbetrieben müsse auf den aktuellen Stand gebracht werden. Auch die Homepage soll modernisiert werden. Darüber hinaus wolle er das Handwerk in der Öffentlichkeit präsenter machen. Denn die Handwerker erfüllen ehrenwerte Aufgaben, so Jochims. „Ich finde, das Handwerk ist eine wichtige Säule der Gesellschaft.“

Im Großhandel tätig

Der 55-jährige Ex-Mann der amtierenden Kreishandwerksmeisterin absolvierte eine Ausbildung zum Elektrotechniker bei der Bundeswehr. Anschließend schloss er ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre ab. Bis Ende des Jahres ist er noch bei einem Großhandel für Schiffsausrüstung, Werkzeuge und Industriebedarf in Bremen tätig. Aufgewachsen ist der künftige Geschäftsführer in Delmenhorst, er wohnt zur Zeit in Ganderkesee.

Für das freigewordene Amt hat die Kreishandwerkerschaft keine neue Ausschreibung veröffentlicht, berichtete Franke. Neben Jochims Bewerbung sind noch drei weitere Initiativbewerbungen eingegangen.

Anna-Lena Sachs Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.