• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Winter: Der Streusalz-Vorrat reicht noch bis zum Jahresende

29.12.2010

GROßENKNETEN „In diesem Jahr kommen wir noch damit hin“, kommentierte Bauhofleiter Heiko Geyer die Frage nach den Streusalzvorräten in der Gemeinde Großenkneten. Der Notstand sei noch nicht ausgebrochen. Und in der nächsten Woche, also im neuen Jahr, werde mit einer neuen Salzlieferung gerechnet, zeigte sich Geyer optimistisch.

Der Bauhof der Gemeinde hatte am Dienstag die Hauptwege und Bürgersteige in seinem Zuständigkeitsbereich „schwarz“, wie Geyer es nannte. In diesen Tagen wurde nun auch damit begonnen, einige Wohnstraßen frei zu schieben. Das ist nicht ganz einfach in den schmalen Straßen, weiß der Bauhofleiter zu berichten. Auch kleineres Gerät vom Bauhof kommt dabei zum Einsatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oft sind es in den Siedlungsstraßen auch selbst gemachte Probleme. Anwohner werfen den Schnee, den sie von Bürgersteig, Seitenstreifen oder Zufahrt räumen, auf die Mitte der Straße, wo sich dann schnell Schneeberge auftürmen, die dort auch noch festfrieren und wiederum zu einem Hindernis werden.

Den Schnee möglichst auf dem eigenen Grundstück zu lagern, rät Reiner Garms vom Bauamt. Dass die Gemeinde in den Wohnstraßen nicht nur räumt, sondern den Schnee auch noch abtransportiert, schloss Garms aus: „Das ist viel zu teuer“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.