• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Dieter Wessels schießt das beste Ende vom Vogel ab

04.10.2011

WARDENBURG Bis tief in die Nacht hinein haben die Wardenburger Schützen beim Vogelschießen in der Schützenhalle am Kreta-Palast um die Wette gezielt. Beim Wettbewerb unter den Mitgliedern ging es darum, im wahrsten Sinne des Wortes, den Vogel abzuschießen. Von den 25 Teilnehmern wurde das hölzerne Ziel regelrecht mit dem Luftgewehr zersiebt.

Am Ende konnte es nur einen geben, der das beste Ende für sich behielt: Dieter Wessels wurde der neue Wardenburger Vogelkönig. Jürgen Warnken schoss den rechten Flügel ab und Ralf Lücke begnügte sich mit dem Zepter, das der Vogel am linken Flügel trug. Anneliese Lankenau holte sich den Reichsapfel und Erich Warnken den Schwanz und den Rumpf.

Das Vogelschießen gehört für die Schützinnen und Schützen zur Vereinstradition, und bereitet immer ein paar spannende Stunden. Wichtig ist den Grünröcken allerdings die Feststellung, dass dieser Wettbewerb nichts mit dem Ermitteln des Schützenkönigs zu tun hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.