• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Diskussion um Wasser geht weiter

01.09.2016

Großenkneten Wie geht es mit dem (Grund-)Wasser weiter? Diese Frage beschäftigt viele Menschen in den Gemeinden Großenkneten und Emstek. Darauf hat der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) mit der Einrichtung eines Runden Tisches reagiert. Dass das erste Treffen der Arbeitsgruppe Wasserbedarf am 16. August von keinem Mitglied aus Rat und Verwaltung aus der Gemeinde Großenkneten besucht worden war, hatte Wolfgang Schöler am Mittwoch in einem Leserbrief („Durch Abwesenheit geglänzt“) moniert. Diese Aussage bestätigt auch die Anwesenheitsliste des Protokolls.

Bei der ersten Sitzung des zweiten Arbeitskreises „Grundwasserstand“ zwei Tage später war die Gemeinde Großenkneten dann dreifach vertreten: durch die Ratsmitglieder Michael Feiner (FDP) und Uwe Behrens (Kommunale Alternative) sowie Bauamtsleiter Erhard Schröder.

Auch die künftigen Treffen sind öffentlich. Der Arbeitskreis Wasserbedarf tagt wieder am Dienstag, 13. September, 19 Uhr, auf dem Biohof Bakenhus, Bakenhuser Esch 8, die Arbeitsgruppe Grundwasserbedarf am Montag, 26. September, 19 Uhr, ebenfalls auf dem Biohof Bakenhus.

Neueinsteiger können die bisherige Diskussion leicht nachvollziehen: Der OOWV veröffentlicht auf seiner Homepage die Protokolle samt Präsentation.


     www.oowv.de/runder-tisch-grossenkneten 
Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.