• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Projekt im Arbeitskreis vorstellen

03.12.2019

Dötlingen /Neerstedt Auf einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und der CDU im Dötlinger Rat geht ein Vortrag in der öffentlichen Sitzung des Arbeitskreises Blühflächen zurück. Am Mittwoch, 4. Dezember, wird ab 16 Uhr das F.R.A.N.Z.-Projekt (Für Ressourcen, Agrarwirtschaft & Naturschutz mit Zukunft) vorgestellt. Alle Interessenten sind dazu im Neerstedter Rathaus willkommen.

„Biologische Vielfalt ist eine wichtige Grundlage für intakte Ökosysteme und damit auch für die Landwirtschaft. Die wachsende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Produkten auf der einen und die Bewahrung der Artenvielfalt auf der anderen Seite führen häufig zu Zielkonflikten.“ Da sind sich Dietz Wiechers (CDU) und Dirk Orth (Grüne) einig.

Naturschutz & Landwirte

Hier setze das Dialog- und Demonstrationsprojekt F.R.A.N.Z. an und entwickele effiziente Naturschutzmaßnahmen und Bewirtschaftungskonzepte in der Landwirtschaft, so Wiechers, der sich mit weiteren Akteuren des Landvolkes Dötlingen und der Nabu-Ortsgruppe Dötlingen-Wildeshausen bereits direkt vor Ort in Lüneburg einen Einblick in das Projekt verschafft hat.

Das Verbundprojekt wird von der Umweltstiftung Michael Otto und dem Deutschen Bauernverband durchgeführt. Zehn Demonstrationsbetriebe werden betreut. Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Erprobung von Maßnahmen zum Erhalt und zur Steigerung der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft.

Nachhaltigkeitspreis

Nach zwei Jahren hat das Projekt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung gewonnen. „Ein ähnliches transdisziplinäres ,Dialog- und Demonstrationsprojekt’ haben wir in der Gemeinde Dötlingen mit dem AK Blühflächen. Unterschiedliche Akteure legen seit vielen Jahren Blühflächen in der Gemeinde an, um die Artenvielfalt zu erhalten beziehungsweise dem Verlust der Artenvielfalt entgegen zu wirken“, berichtet Orth aus dem Arbeitskreis.

Das F.R.A.N.Z.-Projekt sei über den AK Blühflächen auch in der Gemeinde Dötlingen umsetzbar, meinen die Ratsherren Orth und Wiechers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.