• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

wirtschaft: Ein Koffer voller Möglichkeiten

03.03.2010

LANDKREIS Marktnischen entdecken und mit innovativen Ideen ausfüllen – damit sind gerade kleine und mittelständische Unternehmen erfolgreich, die das Rückgrat der Wirtschaft im Landkreis Oldenburg bilden. Um dieses Potenzial zu halten und möglichst auszubauen, bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Oldenburg (WLO) zusammen mit der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie der Handwerkskammer Oldenburg (HWK) bereits seit 2002 eine kostenlose Innovationsberatung für hiesige Firmen an. Am Dienstag trafen sich WLO-Geschäftsführer Hans-Werner Aschoff, sein Stellvertreter Andreas Willamowski sowie die Innovationsberater Dr. Karin Brodisch von der IHK und Dipl.-Ing. Dieter Mester von der HWK im Wildeshauser Kreishaus, um Bilanz zu ziehen.

Sie konnten mit dem bisher Erreichten sehr zufrieden sein. Nicht zuletzt der gute Branchenmix mit vielen kleinen innovativen Firmen habe dazu beigetragen, dass die hiesige Wirtschaftsregion nicht so stark von der Krise getroffen worden ist. Bei ihren bislang etwa 150 Kundenkontakten haben die Technologie- und Innovationsberater bei der Suche nach Fördermitteln geholfen, Kontakte zu Universitäten und Fachhochschulen hergestellt, Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Unternehmen geprüft und versucht, gute Ideen in die Realität umzusetzen. „Wir können Wirtschaftsprobleme nicht lösen, aber wir haben einen Koffer voll mit Möglichkeiten“, so WLO-Geschäftsführer Hans-Werner Aschoff.

Dieses Koffers haben sich auch Marc Fröse und Gernot Ingenerf von der Ganderkeseer Maschinen und Anlagenbau GmbH Neuhaus Neotec, Reinhard Nau von der Nau Steuerungstechnik GmbH (ebenfalls Ganderkesee) sowie Richard Roscher von der RoWi Fleischwarenvertrieb GmbH Wildeshausen bedient, die am Dienstag im Kreishaus beispielhaft von ihren Geschäftsbereichen und den Erfahrungen mit den Innovationsberatern berichteten. „Da kommt immer etwas Gutes bei heraus“, lobte Reinhard Nau, der Unterstützung bei der Weiterbildung von Mitarbeitern erfuhr. Marc Fröse sprach die erfolgreiche Vermittlung von Fördermitteln an, und auch Richard Roscher zeigte sich hoch zufrieden mit den gebotenen Kontaktmöglichkeiten.

Das Wildeshauser Unternehmen ist spezialisiert auf Wurst- und Fleischprodukte mit Halal-Zertifizierung. Halal bedeutet „rein und erlaubt“ für Menschen muslimischen Glaubens. Die Halal-Kriterien im Islam räumen dem Tierschutz in Tierhaltung, Transport und Schlachtung einen sehr hohen Stellenwert ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Ganderkeseer Unternehmen ist spezialisiert auf Steuerungstechnik für Kreuzfahrtschiffe, Luxus-Yachten sowie Bohrinseln und ist weltweit erfolgreich tätig.

Das Ganderkeseer Unternehmen liefert Maschinen, Anlagen und schlüsselfertige Werke für die Nahrungsmittelindustrie, vorwiegend für die Bearbeitung von Kaffee, Kakao und Nüssen. Neuerdings ist als weiteres Standbein die Partikeltechnologie dazu gekommen für die Nahrungsmittel-, chemische und pharmazeutische Indus­trie. In dem Betrieb sind 120 Mitarbeiter tätig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.