• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

HERBSTMARKT: Eis-Genuss nach Musik-Express

24.09.2007

WILDESHAUSEN „Wunderbar“, „fantastisch“, „herrlich“ – immer wieder sind am Sonntag beim Bummel durch die Wildeshauser Innenstadt diese Worte zu hören. Das Thermometer der Wildeshauser Wetterstation zeigt zwar „nur“ 22 Grad im Schatten; doch im Licht der Sonne, einen Eisbecher oder einen Cappuccino vor der Nase, sind es gefühlte, mediterrane 30 Grad. Urlaubsstimmung im Altweibersommer. Kein Wunder, dass beim Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Eisdielen und Cafés nur schwer ein Platz zu bekommen ist.

Einzelhändler und die Schausteller auf Marktplatz und Gildeplatz bieten den tausenden Besuchern aus der Region ein üppiges Angebot. Juweliere präsentieren die neuesten Kollektionen. Beim Optiker gibt’s bis zu 50 Prozent Rabatt auf Sonnenbrillen. Reduziert sind auch Schuhe und hochwertige Textilien. „Selbst in der Betten- und Gardinenabteilung ist viel los“, berichtet Margret Hogeback vomKaufhaus Dieler, „das ist für einen verkaufsoffenen Sonntag eher ungewöhnlich.“ Zufrieden zeigte sich Johannes Lenzschau („Schnittker am Markt“) ebenso wie Lutz Riedel („Riedel – Hören und Sehen“).

Eckhard Neumann aus Lohne demonstriert an seinem Stand eine „Unkrautbürste“. Bei Thomas Rosik (Harpstedt) können Genießer Rotwein aus Südfrankreich oder einen Mosel-Riesling probieren. In der Westerstraße zeigt der Energiedienstleister EWE vier Fahrzeuge mit Erdgastanks und informiert über die Umweltaspekte. „Es gibt ein sehr großes Interesse“, so Kundenberaterin Renate Heinz-Rogowski. Vor der Volksbank unterhält die Gruppe „Indoamerica“ mit Klängen aus Peru.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fast 40 Fahrgeschäfte und Buden haben Marktplatz und Gildeplatz in eine schillernde Bummelmeile verwandelt. Zur Freude der Jugendlichen ist in diesem Jahr der „Disco-Dancer“ wieder vertreten, der nach dem Prinzip eines Scheibenwischers seine Runden dreht. Auch Auto-Scooter und Musik-Express sind beliebt. Die Jüngsten zieht es in die Mini-Eisenbahn oder ins beliebte Kinderkarussell.

Gut zu tun hat Edda Müller vom „Schützenhaus Edelweiß“ aus Bremen: „Wir sind zufrieden.“ Auch Horst Hensel von der Arbeitsgemeinschaft Wildeshauser Märkte meint, nach einem recht ruhigen Sonnabend sei der Sonntag deutlich besser verlaufen. Heute, Montag, haben die Besucher von 14 bis 22 Uhr nochmals Gelegenheit zum ausgiebigen Bummel über den Herbstmarkt.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.