• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Eltern bringen Garten und Haus in Ordnung

11.10.2006

HUDE HUDE/KOS - Dass Garten-und Hausarbeit auch zu einem Fest werden kann, bewiesen am vergangenen Sonnabend in einer Gemeinschaftsaktion die Eltern des Huder Waldorfkindergartens am Sonnenweg. Im Garten werden die Blumen künftig wieder ohne Beikräuter wachsen können, denn die Mütter und Väter haben fleißig gezupft und geharkt. Bäume wurden ausgelichtet, um die Sonne in den Garten zu holen. Dachrinnen wurden gesäubert und im Haus notwendige Reparaturen ausgeführt. Ohne Elternarbeit, so Christina Kipper-von Maydell vom Vorstand des Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik, würde der Kindergarten nicht bestehen können. Was zuerst oft als nicht kalkulierbar angesehen wird, erweist sich in der Praxis immer als Zugewinn in der Gemeinschaftsbildung und dem Zusammengehörigkeitsgefühl. Die Kinder orientierten sich am Vorbild der Erwachsenen und packten selber mit an. Auch die Erzieherinnen freuten sich über die Elternhilfe. Durch dieses Geben und Nehmen entsteht eine Atmosphäre,

in der die Kinder besonders gut gedeihen, so Kipper-von Maydell.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.