• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Ernteball gefeiert

30.10.2018

Eingeladen hatte am Samstagabend der neu gegründete Landvolkverein Hude, ein Zusammenschluss aller bisherigen Landvolkverbände in der Gemeinde, zum Erntedankfestball Er fand in der Scheune des Vielstedter Bauernhauses statt. Der frühere Landvolkverband Hude-Vielstedt richtete das Fest noch einmal aus, weil man sich noch in der Übergangsphase befindet. „Leider haben wir heute Abend hier nicht die ganz große Resonanz“, so Ingo Wachtendorf, Vorsitzender des neuen Landvolkvereins Hude.

Eröffnet wurde der Abend mit einem leckeren Grillbüfett. Im Anschluss trug der Vorsitzende seine Gedanken zur Ernte 2018 vor. Er sprach von 20 bis 50 Prozent Ausfall im Futterbau, was je nach Boden schon ein dicker Brocken sei. „Nun hoffen wir alle, dass die Ernte im nächsten Jahr besser wird“, so Wachtendorf.

Zwei Jahre in Folge mit schlechten Ernteergebnissen würden aber viele Betriebe in Bedrängnis bringen. War doch der Sommer 2017 ebenfalls schlecht gelaufen, weil er zu nass gewesen war. „Dennoch können wir heute ganz zufrieden feiern. Wenn man auf den Globus schaut mit all den vielen Brennpunkten, dann geht es uns hier immer noch sehr gut“, meinte Wachtendorf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein besonderer Hingucker war am Samstagabend die mit viel Lebe dekorierte Ecke mit Erntegaben. Für das schöne Bild hatten die Vielstedter und Nordenholzer in diesem Jahr gesorgt.

Getanzt werden konnte beim Erntedankfestball am Wochenende auch ausgiebig. Für die richtige Musik sorgte DJ Marcel Deharde.                                           PK

Am Stöverskamp hat am Montag die „El Dorado“ -Cocktailbar und Raucherlounge in Hude eröffnet. In Teilen der ehemaligen Molkerei hat es sich Ahmad Gharaeti, besser bekannt als „Peyman“, gemütlich gemacht. Mehr als zehn Jahre hat der 40-Jährige beim Veranstalter „Burgdorfparty“ gearbeitet und so Vieles gelernt. „Ich kenne die jungen Leute in Hude, und für die gibt es hier nicht viele Treffpunkte, das möchte ich ändern“, sagte Peyman bei der Eröffnung. Dabei sei im „El Dorado“ jeder ab 18 Jahren willkommen. Das begrüßt auch Bürgermeister Holger Lebedinzew, der sich die Cocktailbar ganz genau anschaute. „Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass Hude lebendig bleibt“, sagte er. Und so eine Cocktailbar sei genau das Richtige. „Natürlich hoffe ich, dass Peyman hiermit einen Stein ins Rollen bringen kann. In den letzten Jahren haben viele Läden geschlossen, es gibt eben nicht viel für die jüngere Generation“, sagte Lebedinzew. Er wünschte Peyman und dem „El Dorado“- Team viel Gelassenheit und Durchhaltevermögen.

Ausgefallene Cocktails, internationale Biersorten und Shisha – das soll das „El Dorado“ ausmachen. Um das alles zu realisieren war einiges an Arbeit nötig. Denn die alte Molkerei musste komplett umgebaut und erneuert werden. „Im Mai haben wir mit dem Umbau begonnen. Alles musste erneuert werden“, erklärt Peyman. So bekamen die Räumlichkeiten auch eine Lüftungsanlage nach modernen Standards. Unterstützt wurde der 40-Jährige stets von Peter Burgdorf, von „Burgdorfparty“. „Ich kann von seiner Erfahrung profitieren und lege deshalb auch sehr viel Wert auf seine Meinung“, sagte Peyman. Geöffnet hat die Cocktailbar und Raucherlounge jeden Tag ab 15 Uhr.

Rund 50 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren haben am Montag eine schaurig-schöne Halloweenparty in der Sporthalle Hohelucht in Hude gefeiert. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Jugend-Team (J-Team) des Turnverein Hude. „Wir haben ein Trampolin und eine Höhle aufgebaut und spielen Halloween-Musik“, sagte die 17-jährige Anna Gabrisch vom J-Team.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.