• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Experten finden keine Antibiotika im Grundwasser

12.11.2015

Landkreis Über Tierantibiotika im Grundwasser wurde zuletzt viel spekuliert. In der ersten Studie hat der Landesbetrieb NLWKN landesweit an 153 Messstellen nach Antibiotika im Grundwasser gesucht. Da solche Rückstände vor allem in Regionen mit intensiver Tierhaltung vermutet wurden, lag der Schwerpunkt der Untersuchung auch in den Kreisen zwischen Oldenburg und Emsland.

Für den Landkreis Oldenburg gab Dr. Lars Germershausen von der NLWKN am Dienstagabend im Kreisumweltausschuss Entwarnung. „Die Proben im Landkreis waren negativ“, so der Experte. Erst jenseits der Kreisgrenzen – zum Beispiel in Bösel, Bethen oder Markhausen (Landkreis Cloppenburg) konnten Antibiotika-Konzentrationen nachgewiesen werden.

Germershausen wies aber darauf hin, dass die im Frühjahr gezogenen Proben die allererste Stichprobe auf Landesebene gewesen seien. Derzeit laufe die Auswertung einer zweiten Runde. Und dann wolle man analysieren, wie man mit der Problematik in den kommenden Jahren umgehen soll. Zudem machte er deutlich, dass nicht jede Antibiotika-Belastung automatisch aus der Landwirtschaft stammen müsse. Zum Teil seien Inhaltsstoffe aus der Humanmedizin identisch.

Immerhin: In zwölf Prozent der beprobten Messstellen wurden Antibiotika nachgewiesen. „Die haben da eigentlich nichts im Grundwasser zu suchen“, so Germershausen. Und 63 Prozent der Messstellen lagen in Regionen mit hoher Viehbesatzquote.

Der Umweltausschuss nahm das positive Ergebnis für den Landkreis zur Kenntnis. Nun hofft man, dass es auch bei der zweiten Analyserunde keine Antibiotika-Nachweise gibt.

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede/Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.