• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Falkenburger auf Tour

22.09.2017

Ein Wochenende am und auf dem Rhein verbracht haben gerade 21 Senioren der Freiwilligen Feuerwehr Falkenburg: Ziel war das Feuerwerksspektakel „Rhein in Flammen“ in St. Goar. (Rheinland-Pfalz). Ebenfalls auf dem Programm standen eine Fahrt zur Drosselgasse in Rüdesheim sowie der Besuch des nahe gelegenen Niederwalddenkmals, wie Seniorensprecherin Hannelore Lambeck berichtet. „Am zweiten Tag ging es nach Koblenz zum Deutschen Eck und mit der Kabinenbahn über den Rhein zur Festung Ehrenbreitstein.“ Den Höhepunkt der Kurzreise, das Feuerwerk, verfolgten die Falkenburger schließlich von einem Schiff auf dem Rhein aus.

Einen Ausflug wert sein dürfte vielen Ganderkeseern auch eine neue Ausstellung in den Räumen der regioVHS Oldenburg, Karlstraße 25 (LzO-Forum, 1. Etage). Dort zeigt die Ganderkeseer Künstlerin Bärbel Woitas unter dem Motto „Maikäfer flieg und heimatliche Impressionen“ eine Serie von Bildern, in denen sie sich künstlerisch mit dem Thema Flucht auseinandersetzt. Als sechsjähriges Kind war Woitas aus Greifenberg/Pommern geflohen. Mehr als 60 Jahre später, 2012, sah sie ihre Heimat bei einer Reise wieder und verarbeitete ihre Eindrücke über fünf Jahre hinweg in den Bildern. „Ich habe meinen Frieden wiedergefunden“, sagt die Ganderkeseerin rückblickend. Noch bis zum 19. Januar 2018 sind die Arbeiten in Oldenburg zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung werktags von 8.30 bis 21 Uhr sowie samstags von 11 bis 17 Uhr. In den Ferien gelten abweichende Öffnungszeiten.

Nicht nach Oldenburg, sondern nach Bremen ging es am Dienstag für 50 Teilnehmer einer besonderen Kaffeefahrt: Die „Utfahrt na Bremen“ stand komplett im Zeichen des Kaffees. Unter Leitung von Altbürgermeister Gerold Sprung führte die Bustour über Hoykenkamp, wo die Firma Neuhaus Neotec – ein weltweit liefernder Hersteller von Kaffeeröstmaschinen – ihren Sitz hat, in die Überseestadt nach Bremen. Sprung stellte die Entwicklung dieses alten Hafengebiets anhand zahlreicher Beispiele „op Platt“ vor und wies auch auf die vielfältigen neuen Nutzungen historischer Speicher hin. Bei Lloyd Caffee begrüßte Röstmeister Christian Ritschel die Gäste im historischen Marmorsaal, der von dem Kaffeeröster Ludwig Roselius erbaut wurde. Dort gab es Kaffee und Kuchen. Ritschel präsentierte kurzweilig die Geschichte der Kaffeebohne sowie Anbaugebiete, Ernte, Trocknung und Röstung, bevor es zur Röstvorführung mit Kaffeeverkostung und anschließend auf die Rückfahrt nach Ganderkesee ging.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein besonderer Gottesdienst hat gerade in der Bookholzberger Auferstehungskirche stattgefunden: Dort wurden Konfirmationsjubiläen gefeiert. Zur goldenen Konfirmation (50 Jahre) gratulierte Pastor Hannes Koch: Egon Bierfischer, Herta Drebing, Almut Hülstede, Hannelore Klingmüller, Jutta Köhler, Monika Menkens, Rüdiger Tätzel und Gertrud Weerts. Diamantene Konfirmation (60 Jahre) feierten Peter Behrmann, Dagmar Boer, Marianne Drieling, Eva-Marie Gallas, Horst Glasenapp, Anke Meyer-Rathkamp und Erika Trotz. Ihre eiserne Konfirmation (65 Jahre) begingen Heiko Ahlers, Gisela Bartholomay, Gerd Drieling, Robert Gallas, Käthe Otten und gnadene Konfirmation (70 Jahre) hatte Hilde Ahlers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.