• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Deutsches Rotes Kreuz: Fast 1200 Menschen spenden Blut

12.03.2016

Harpstedt Beim DRK-Ortsverein Harpstedt läuft es. Das fiel nicht nur Kreisvorsitzendem Gerold Sprung auf – die Harmonie der über 500 Mitglieder war unübersehbar. Dafür sprach während der Jahreshauptversammlung im Restaurant Zur Wasserburg am Freitag zum Beispiel, dass die erste Anhebung der Gebühren seit 15 Jahren nicht durchgedrückt, sondern durch Vereinsvorsitzende Reinholde Lehmhus nur angesprochen werden musste. Die Erhöhung der Jahresbeiträge sei notwendig – mehr Erklärung brauchte es nicht.

Jetzt musste nur noch die Summe abgesprochen werden. Derzeit sind es 15 Euro im Jahr. Am Ende einigten sich die zahlreich anwesenden Mitglieder in nur zehn Minuten auf künftig 20 Euro im Jahr.

Daher konnte es auch nicht überraschen, dass der gesamte wieder zur Wahl angetretene Vorstand erneut das Vertrauen seiner Mitglieder erhielt. Einstimmig gewählt wurden die Vorsitzende Reinholde Lehmhus sowie die Stellvertreterinnen Anke Hartmann und Adelheid Nahler. Nach 13 Jahren im Amt der Kassenwartin – oder wie es beim DRK in Harpstedt heißt: „Säckelwartin“ – schied Hannelore Hibbe aus eigenem Wunsch aus. Den Posten der Kassenwartin hat in Zukunft Birgit Corleis inne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verabschiedet wurde am Freitag eine neue Satzung. Das wurde nötig wegen Änderungen auf der Bundesebene.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr wurde deutlich, wie vielfältig die Aktivitäten des DRK in Harpstedt sind. So brachte die Haussammlung vom 16. bis 30. März dank der emsig sammelnden Bezirksfrauen in 845 Haushalten wieder ein gutes Ergebnis.

2015 gab es in Harpstedt fünf Blutspendetermine mit insgesamt 1070 Spendern. Davon waren 48 Personen Erstspender. Zu den zwei Blutspendeterminen in Colnrade kamen 129 Spender, darunter waren drei Erstspender. Als besonderes Lob erhielt die Blutspende-Gruppe des Ortsvereins in diesem Jahr die „Helfende Hand“.

Die Seniorengymnastik- und -tanzgruppe sowie die Walkinggruppe seien stets aktiv gewesen. Auch andere Angebote wie Fitness im Wasser würden gut angenommen. Der Besuchsdienst im DRK- Seniorenheim brachte auch in diesem Jahr wieder mit vielen Beschäftigungs- und Unterhaltungsangeboten Freude und Abwechslung in den Alltag der Heimbewohner

Reinholde Lehmhus, nahm außerdem etliche Male an Gesprächen und Zusammenkünften der Gemeinde hinsichtlich der Flüchtlingssituation teil.

Kreisvorsitzender Gerold Sprung hatte für die Arbeit des Ortsvereins nur lobende Worte übrig. „Die Kontinuität hier zu haben – toll. Es ist erstaunlich, wie der Vorstand hier den Laden im Griff hat.“

Lob gab es auch von Samtgemeinde-Bürgermeister Herwig Wöbse. „Das DRK hat in der Delme-Turnhalle bei der Versorgung der Flüchtlinge geholfen und auch das Essen auf ihre Bedürfnisse angepasst“, sagte er zum Engagement des Ortsvereins.

Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.