• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Feuerwehrleute ernten viele Komplimente

14.01.2013

Wildeshausen Auf ihrem kleinen Bollerwagen brachten Jasmin und Uwe Siegmann mit ihren Söhnen Phil (4 Jahre) und Len (2) den ausgedienten Weihnachtsbaum von der Reckumer Heide zum einstigen Kindergarten an der Harpstedter Straße in Wildeshausen. Die Jugendfeuerwehrleute René Pascale Siemer und Justin Reska, beide zehn Jahre alt, freuten sich schon, die Tanne in Empfang nehmen zu können. „Das machen wir jedes Jahr so“, sagte Jasmin Siegmann. „Das ist ein toller Service der Feuerwehr.“

Mit dieser Meinung standen sie nicht allein: Rund 60 Feuerwehrleute sammelten am Sonnabend in der Kreisstadt genau 854 ausgediente Weihnachtsbäume ein – deutlich mehr als 2012. Angesichts des kühlen Winterwetters nutzten manche den Weg zur Sammelstelle als Spaziergang. „Das ist eine gute Aktion. Kompliment an die Feuerwehr“, sagte Sören Meier. Und auch Michael Steinhoff war voll des Lobes: „Das ist eine reelle Sache. Besser als wenn die Bäume im Ofen landen.“ Gern leistete er eine Spende. Feuerwehrmann Björn Warkotz fegte sogar den Kofferraum des Autos aus. „Bis zum Mittag hatten wir bereits 100 Leute hier“, sagte er.

Die Aktion diente einem guten Zweck: Je Baum ging ein Obolus an die Jugendfeuerwehr. „In diesem Jahr waren die Bürger recht spendierfreudig“, freute sich Hermann Cordes, Vorsitzender des Feuerwehrvereins. Es gab aber auch Ausnahmen: Besonders frech war ein Bürger, der an der Bargloyer Straße den Baum aus dem Auto warf, obwohl die Feuerwehrleute in Sichtweite standen.

In zwei Schichten nahmen die Feuerwehrkameraden an sechs Stationen die ausgedienten Bäume in Empfang. Die meisten Tannen wurden auf der Heidloge und an der Bushaltestelle Humboldtstraße abgegeben. Einmal mehr hatte die Firma Remondis kostenlos die Container zur Verfügung gestellt und für die Entsorgung gesorgt. Mittags versorgten Stadtbrandmeister Jürgen Koch und Ortsbrandmeister Helmut Müller die Kameraden mit warmen Getränken und Heißwürsten.

René Pascale und Justin halfen in diesem Jahr erstmals mit. „Das macht richtig Laune“, freuten sich die Jugendfeuerwehrmänner.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.