• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Fleißige Biene soll Einkauf versüßen

02.05.2014

Wildeshausen Internet-Giganten wie Amazon oder Zalando sichern sich immer größere Stücke vom Handelskuchen. Und gerade in kleineren und mittleren Städten bedroht das manch alt eingesessenes Geschäft. In Wildeshausen will man dem Trend nicht tatenlos zusehen. Mit der Initiative „Bee Local“ will eine starke Gemeinschaft von bereits 19 engagierten Geschäften und Dienstleistern den Wildeshausern zeigen, wie leistungsstark ihre Stadt ist.

Jens Fröhlke und Peter Gebhardt sind zwei der Initiatoren. Die beiden Buchhändler sagen: „Wir wollen zeigen, dass wir gemeinsam vieles schaffen können, was Internetanbieter nicht hinkriegen.“ Dabei geht es nicht nur darum, dass die Unternehmen ihre Steuern vor Ort zahlen. „Wir unterstützen Vereine, bieten jungen Menschen Ausbildungsplätze, beteiligen uns an Festen und unterstützen heimische Anbieter“, sagt Johannes Lenzschau. Der HGV-Vorsitzende gehört auch mit zu den Gründungsmitgliedern.

Ohne heimischen Handel, ohne örtliche Dienstleister würde es in der Innenstadt trübe aussehen. Dass Amazon verkaufsoffene Sonntage organisiert oder sich an Stadtfesten in Wildeshausen beteiligt, darf getrost bezweifelt werden. Von der Initiative Bee Local soll der Verbraucher aber auch ganz direkt profitieren. „Wir haben uns auf Kernöffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr verständigt“, sagt die städtische Marketingbeauftragte Daniela Baron. Nach der Gründung sind nun viele Maßnahmen geplant. Angedacht sind ein gemeinsamer Lieferservice von den teilnehmenden Geschäften. Oder ein Wildeshauser Bonus-Programm und Einladungen zu kulturellen Veranstaltungen. „Wir sitzen in einem Boot und wollen gemeinsam etwas für die Stadt bewegen“, sagt Gebhardt.

Starten will man demnächst auch ein Wildeshauser Gutscheinmodell. Damit kann dann in allen teilnehmenden Geschäften eingekauft werden.

Einzig der Name der Initiative klingt nicht ganz so heimisch. Bee Local ist aus dem weltweit verbreiteten Motto Buy Local (Kauf lokal) entstanden. „Das Wildeshauser Bee zielt ab auf die fleißige Biene, die sich und anderen das Leben versüßt“, sagt Lenzschau.

Er und die anderen Initiatoren gehen davon aus, dass zu den 19 Geschäften demnächst noch weitere hinzukommen. „Wir sind auch nicht auf die Innenstadt beschränkt. Lokale Unternehmer vom Westring sind bei uns ebenso gern gesehen wie Dienstleister und Handwerksunternehmen“, betont Fröhlke.

Zu erkennen sind alle Wildeshauser Mitglieder am gelben Bienenaufkleber.


     www.beelocal-wildeshausen.de 
Jasper Rittner
Redaktionsleitung
Redaktion Westerstede/Oldenburg
Tel:
04488 9988 2601

Weitere Nachrichten:

Bee Local | Amazon | Zalando

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.